Dies ist ein Jahr der Revolution in einem großen Maßstab ~ sich auf jeden auf dem Planeten auswirkend. Ein normales Thema, das ihr immer wieder sehen werdet, ist das Bedürfnis der Menschheit, als eine Familie zusammenzukommen. Dieses Bedürfnis ist niemals so wichtig gewesen wie in diesem Moment.

Die Neue Erde, die ihr wollt, kann nicht neben jahrhundertealten Mustern entstehen, wie sich zanken, beklagen besiegen und zu töten.

Vor einer sehr langen Zeit verstanden die Menschen und schätzten die Vorstellung von Gemeinschaft. Menschen in jener Zeit wussten über die Macht der Einheit und einander helfen. In einigen Kulturen, denen Trockenheit und andere klimatische Veränderungen drohten, lernten die Menschen, dass sie durch kollektive Ideen Unterstützung und Hilfe überleben konnten.

Statt einander über schwindende Ressourcen zu bekämpfen, benutzten sie ihre Kreativität gemeinsam um sich anzupassen. Sie verstanden die Macht einer kohäsiven Gruppe; sie schätzten die natürliche Welt und lernten mit der Natur zu arbeiten.

Wenn die Erde jetzt an einem Abgrund steht ~ die Zukunft unsicher ist ~ wird die Menschheit gerufen, sich an diese Dinge zu erinnern. Tatsächlich findet Erinnerung auf der ganzen Welt statt, der leidenschaftliche Wunsch nach Gemeinschaft rührt sich. Menschen wie ihr, in allen Lebenslagen, fühlen dies.

Ein Neues Paradigma von Gemeinschaft

Ja, ein ganz neues Paradigma von Gemeinschaft befindet sich im Prozess geboren zu werden. Ihr seid ein lebenswichtiger Teil des Prozesses, neue Ansätze zu lernen und alte Muster aufzulösen. Tief innerhalb eurer gibt es ein Verständnis davon, wie wichtig Gemeinschaft ist und was sich ändern muss, um Frieden auf Erden zu schaffen.

Ihr seid als göttliche Veränderungsbereiter kodiert, dabei helfend, eine friedlichere und liebevolle Welt zu schaffen. Im Kern eures Wesens wisst ihr, dass dies so ist.

Wenn ihr in jenen Ort innerer Weisheit hinein hört, werdet ihr bemerken, wie getrennt die menschliche Familie geworden ist. Ihr beobachtet das Misstrauen, die Missachtung und das Überflügeln. Ihr seht diese Dinge in eurer Heimatstadt, bei der Arbeit, innerhalb der Regierung und zwischen den Ländern.

Wenn ihr mit euch selbst ehrlich seid, bemerkt ihr ähnliches innerhalb eures eigenen Kreises ~ Trennung in der Familie, von Kollegen und anderer. Wenn ihr mit euch ehrlich seid seht ihr sogar eure eigene Rolle in der Trennung. Ihr versucht dann zu verstehen und die Klärung Furcht-basierender DNS-Ebenen und Muster, die dazu führen, dass ihr euch getrennt, verlassen und anders fühlt. Während ihr diese innere Arbeit macht, werdet ihr freier ~ zur Wahrheit eurer Einheit erwachend und wissend, dass ihr geliebt werdet, egal was auch ist.

Wenn ihr wie die meisten Menschen seid möchtet ihr euch mit anderen und der Welt mehr verbunden fühlen. Ihr möchtet mehr Frieden und Liebe in Beziehungen, im Geschäft und zwischen den Ländern ausgedrückt sehen. Ihr wisst, dass ihr jetzt lebt, um einen Unterschied zu machen ~ aber wie? Hier sind einige Schritte, die ihr unternehmen könnt um zu helfen, ein neues Modell für die Koexistenz zu schaffen.

6 Schritte de ihr Jetzt machen könnt

1.) Konzentriert euch auf das, was euch mit anderen verbindet und das, was ihr gemeinsam habt und verschiebt euch, seid ein Zuschauer, der sich getrennt und anders fühlt…, verschiebt euch zu einem erwachenden Sein das lernt zu leben und Eins mit allem zu sein.

2.) Weigert euch, euer Leben im Schatte von Verschwörungs-Theorien zu führen und darüber zu sprechen, was „sie“ planen, um euch versklavt zu halten. Ihr seid ein mächtiges Sein, mit einem Verstand ausgerüstet, der auf Gutherzigkeit fokussiert werden und große Dinge schaffen kann. Erlaubt eurem niedrigen Selbst oder Ego nicht euch zu überzeugen, dass ihr in einem Gefängnis seid. Ihr seid frei.

3.) Verändert eure Fragestellung, z. B. „wann regeln sie das?“ Eine solche Frage kommt nicht aus eurem mächtigen Selbst, sondern aus einer Opferrollen-Mentalität. Besser ist die Frage: „Was kann ICH TUN oder nicht tun, um dabei zu helfen, diese Situation zu beheben oder zu heilen?“

4.) Vermeidet mit der Menge zu gehen. Erinnert euch an eure göttliche Veränderungs-Bereiter-Rolle ~ in vorderster Front auf den Wegen führend. Wenn es Zeit ist etwas auszuführen oder unerschrocken zu handeln, vertraut eurer inneren Weisheit und handelt.

5.) Hört mehr zu und schließt das Universum ein, was hinein kommt und was wirklich los ist. Wenn ihr empfangene Channelings eines auf Furcht-basierten Kanals bekommt, werdet ihr keine klare Idee von dem haben, wieviel Fortschritt wirklich gemacht wird. Kooperative Versammlungen mit produktiven Debatten machen nicht so viele Schlagzeilen, wie versagte Gespräche oder Sitzungen mit bösen Ausbrüchen.

6.) Egal wie die Welt aussieht, egal wie trostlos die Dinge erscheinen…, ihr könnt einer mit neuen Visionen sein. Ihr könnt euren Platz in vorderster Front einnehmen und ihr könnt eine ganz neue Art von Welt planen.

Während ihr mit eurer Reise weitermachte eure göttliche Natur z entdecken, umgeben wir euch mit unserer Liebe und Segen.

Wir sind Der Rat der 12

Der Rat der 12 durch Selacia, 09.02.2012, www.Selacia.com
Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/0212/00new.html
Quelle Text: http://www.torindiegalaxien.de/0212/09rat.html
About these ads