Startseite

„2012 ~ Herz-Einheit“

10 Kommentare

Ich, Kuthumi, trete hervor, um wieder mit euch zu sprechen. Eine Zeit großer Erinnerungen. Zell-Erinnerungen, die durch die sich verändernden Schwingungs-Energien des Äthers hervorgerufen werden und durch eure ätherischen Körper in die höheren Kammern eures Herzens einfließen. Diese Energien vermischen sich mit eurer Zellstruktur, sich durch den physischen Körper bewegend und schließlich sich mit noch höheren Schwingungs-Frequenzen vermischend, die durch das Seelen-Stern-Chakra über dem Kronen-Chakra eindringen und sich mit der Zirbeldrüse vermischen. Hier ist also die Einheit eures Herz-Chakras meine Freunde, in diesem großen Jahr 2012 auftauchend.

Reine Energie-Aufnahme

Es ist daher für euren Fortschritt lebenswichtig, dass ihr das „Reine“ umarmt. Reine Luft zum atmen, damit eure Lungen in optimaler Stärke in eurem Leben arbeiten können. Die höheren Frequenzen, die durch die Lungenwände filtern, um das Thymus-Chakra zu aktivieren, um so in mitfühlender Weisheit positiv zu sprechen. Weisheit, die von der Herzeinheit vom Christus/Schöpfer fließt, durch die Licht-Zellen des Seelen-Sterns und durch die Zirbeldrüse aktiviert ~ sich vereinend in dem was ihr sagt, wie ihr euch fühlt und wie ihr liebt. Mehr

Es beginnt

7 Kommentare

Geehrte Menschen, die Energie, die ihr als Metatron erkennt und kennengelernt habt, möchte euch nun von dem Beginn erzählen. Welchen Beginn, fragt ihr euch vielleicht… meint er den Beginn des Jahres 2012? Wir haben doch alle (jedenfalls die, die die Jahre so zählen) mitbekommen, dass das Jahr 2012 begonnen hat und da beginnt es bereits, denn nicht alle Kulturen auf dieser Welt zählen so, wie es durch das Christentum eingeführt wurde… Hat also das Jahr 2012 überhaupt die Bedeutung, die ihm von so vielen beigemessen wird, wenn doch nicht jeder auf dieser Welt in dieser Zählung lebt? Wir wollen allerdings nun keine Diskussion darüber beginnen, ob ihr überhaupt im „richtigen“ 2012 lebt oder nicht, denn die Geburt Christi wird da und dort z.B. sieben Jahre früher angesetzt und so gibt es über die Zählung an sich sogar Unstimmigkeiten und wenn man noch die Geschichte mit dem Gregorianischen Kalender mit einbezieht, dann erst Recht. Wichtig ist nicht die Jahreszahl, also die Zählung an sich, sondern die Energie dieses Jahres, die über Zahlen (und Worte) ausgedrückt wird und so möchten wir (wenn ich von „wir“ spreche, meine ich in der Regel meine Partnerin und mich) euch ein paar andere Zahlen liefern, die mehr ausdrücken, was nun bereits begonnen hat.

Quelle und weiter als PDF Datei: metatron – es beginnt

An die Zukunft denken?

20 Kommentare

Liebe Freunde des Lichts, geliebte Wesen,

eine neue, alte Unsicherheit ist zu Spüren, eine schon überwunden geglaubte Einstellung zeigt sich gerade hinter dem Eifer vieler, schon weit entwickelter

Lichtarbeiter.

Es hat mit Materialismus zu tun, oh ja, geliebtes Wesen, Du denkst, darüber bist Du längst hinweg. – Wirklich?

Für welchen Zeitraum planst Du, wenn es um Finanzen geht? Wie hast Du Deine `Notgroschen´ angelegt, um für die Zukunft gesichert zu sein? Investierst Du in Immobilien? Hast Du für Deine Rente vorgesorgt? Welche Sicherheiten hast Du angelegt, falls es nun doch keinen Dimensionswechsel geben sollte? Oder machst Du Dir Gedanken darüber, wie Du Dein `Habe´ durch den Wechsel bringst?

Mehr

CHRISTUSLICHTENERGIE 7 (CLE 7), AUS DEM SEIN

3 Kommentare

Die Christus-Licht-Energie 7 (CLE 7) bietet universellen Schutz.

Sie schützt die Aura, neutralisiert Angstenergie und hilft, dass keine Angstenergie mehr eindringt, schützt vor Strichcodes, schützt vor Impulsfrequenzen, die Handys, Computer,
TV, etc. ausstrahlen, schützt vor Strahlenbelastung jeglicher Art und vor jedem Elektrosmog.
Sie unterstützt uns, im Einklang mit der Natur zu leben, und überträgt Heilenergie.
Dieses CLE 7-Symbol wirkt wie der „HELIOTROP ANHÄNGER, Christuslichtenergie 7“ und wird, sobald es fertiggestellt ist, von Erzengel Raphael energetisiert.
Niemand kann diese Energie zerstören, sie hält ewig und niemand kann diese nachmachen, es funktioniert nicht.

Der Zweite Schlüssel

4 Kommentare

Um diesen Schlüssel zu benutzen brauchst Du vorweg zu wissen genau wo dein Herz liegt. Nun, im Gegensatz zum allgemeinen Glauben, ist das Herz NICHT auf der linken Seite des Körpers. Sie können davon ausgehen, daß von 1000 gefragten Menschen, 883 die Hand auf Ihren Magen legen und nur drei werden Ihre Hand wirklich auf ihr Herz legen.

Ihr Herz befindet sich genau in der Mitte Ihres Brustkorbes, wie Sie auf diesem Foto sehen können.

Nun, sehr viel in unseren Alltagserlebnissen zieht uns von unseren Herzen heraus. Einiges davon ist nicht ohne Absicht. Solch einem Zustand führt unausweichlich zu Verwirrung, Unentschlossenheit und Zerstreutheit; genau das Gegenteil von dem was wir wirklich brauchen. Mehr

2012… und die Erde dreht sich weiter! (Original)

3 Kommentare

BEREITET EUCH IN EUREM HERZEN/INNEREN VOR,
ACHTET AUF ALLE HILFEN,
AUF DIE IHR EINE WOHLTUENDE RESONANZ VERSPÜRT,
DIE FÜR EUCH EINE HILFE SIND,
DEN PROZESS DES AUFSTIEGS ZU GEHEN
UND EIN WENIG ZU ERLEICHTERN! Mehr

Die Kristallstädte von Lemuria

Kommentare deaktiviert

Hörbuch – vorgelesen von Yvonne

Die lemurianische Energie fühlen

Wir stellen euch hier nun aus dem Buch
„Die Kristallstädte von Lemuria“ von D.v.Oppeln
eine selbstgesprochene Hörbuch-Version im mp3- Format als download zur Verfügung
(im ZIP -Format)

Sprecherin ist Yvonne

Download der Hörbuchversion hier: 

Kapitel 1: Der Meister der Orgeln 

NEU:Kapitel 2:Der heilige Weg des Wissens 

  
Entspannt euch und fühlt tief in euer Herz hinein, wenn ihr zuhört. Fühlt die lemurianische Energie, die das Herz ganz weit öffnet, lasst die Bilder und Visionen vor eurem inneren Auge aufsteigen, fühlt tief in euch hinein. Entdeckt eure Empfindsamkeit wieder, öffnet euch weit, bis ihr wieder in eurer vollen Empfindungsfähigkeit seid, nach der sich eure Seele so sehr sehnt. Das innere Erleben eröffnet euch eine lang vermisste Lebensqualität.

Mehr

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 328 Followern an