Teil II von II 

Seid gegrüßt, seid geehrt, seid geliebt – und seid euch versichert:
Ihr werdet über alle Maßen geehrt und geliebt, denn der Schöpfer weiß um eure Größe, wahrlich so ist es.
So sich die Mutter allen Lebens zu den Menschen begibt, verändern sich deren Herzen und es verändert sich die Welt, auf der sie leben.
In diesen Tagen erreichen eure Herzen eine Qualität, sodass wir fortfahren können damit, die Erde selbst in die nächste Stufe der Transformation zu heben.
Wie SANANDA auf die Umbrüche in der menschlichen Gesellschaft hinwies, (siehe “Weite Kreise – Teil I”)
so weise ich auf die Umbrüche in der Welt und auf diesem Euren Planeten hin.
Wahrlich, was in euch, in einem jeden von euch, zur Reife gelangt, gelangt auch in der offensichtlichen Welt
in die Wirklichkeit. Wie könnte es anders sein, denn auch das, was bisher war, existierte, da ihr dem Realität gegeben habt.
Nun also gelangen wir in die nächste Stufe der Verwirklichung.
Doch was wird verwirklicht?
Es ist die Verankerung auf der fünften Dimensionsebene der Schöpfung, von der hier gesprochen ist, und das bedeutet.
1.) Mutter Erde wird vollständig umgestaltet – vollständig.
2.) Am Ende dieses Vorganges kooperieren die Völker der Erdoberfläche mit dem Volke im Erdinneren.
3.) Die Erde ist Teil der galaktischen Lichtordnung, dem „Planeten-Verbund“, und die Menschen kommunizieren direkt mit euch bisher völlig unbekannten Zivilisationen.
Bis es soweit ist, braucht es noch ein wenig, doch viele von euch, die ihr hier Platz bezogen habt oder die ihr dieser Botschaft wann und wo auch immer folgt, sollen und werden das erleben.
Heute befindet sich, und das beschreibt den IST-ZUSTAND dieses Planeten, heute befindet sich diese eure Erde in den „Geburtswehen“.
Diese haben eingesetzt und dabei werden Energien frei von unvorstellbarem Ausmaß.
Auf der Erdoberfläche unter den Menschen bricht in gewisser Weise eine Art „Panik“ aus, denn vieles kommt unerwartet und bringt euch an den Rand eurer Kraft.
Doch diese Zeit ist eine sehr kurze, da das Licht unwiderstehlich hindurchbricht.
Wesentliche Unterstützung und wesentlicher Grund, dass es den Planeten mehr und mehr „schüttelt“, ist der kosmische Lichtzufluss aus der Zentralen Sonne.
Das transformiert die Menschen und den Planeten.
Transformation bedeutet Wandel und somit verwandelt sich auch das Aussehen des Planeten und das Klima auf dem Planeten.
Jedem Versuch dem entgegenzuwirken, aus menschlicher „Kraftanstrengung“ heraus, scheitert, da hier die übergeordneten kosmischen Naturgesetze wirken.
Daher: Klimawandel ist ein natürlicher Vorgang, der sich immer wieder wiederholt, in langen oder kürzeren Zyklen, und diesen verursacht ganz bestimmt nicht das CO2 – gewiss nicht; obwohl ihr dazu angehalten werdet, genau das zu glauben.
Warum?
Um euch in Angst zu halten und um euch neue Steuern abzupressen, für die ihr schwere „Systemarbeit“ zu verrichten habt.
Dies nur am Rande und dazu.
Das Klima verändert sich also.
Kontinentalplatten finden zueinander und manche Länder versinken, so wie andere vor Äonen versunkener Länder wieder auftauchen.
Ihr seht, hier sind wahrlich mächtige Umbauarbeiten im Gange.
Wahrlich: Kein Stein bleibt auf dem anderen.
Die Hauptursache für den „Klimawandel“ ist, und nun fassen wir zusammen, die ununterbrochene und mit jedem Tage zunehmende Lichteinstrahlung aus der Zentralen Sonne.
Wenn es heißt, „wir gehen in das Licht“ oder „die Erde wird in das Licht erhoben“, dann ist das ein sehr konkreter Vorgang, der von der Zentralen Sonne ausgeht und gesteuert wird.
Alles wird, jedes noch so „unscheinbare“ Leben wird mit diesem Licht in Berührung gebracht, und das wirkt sich aus!
So sorgt euch keine Sekunde, ihr Menschen, gleich was man euch weismachen möchte:
Das Klima ist in Veränderung, da es der Prozess der Umwandlung von Mutter Erde so bedingt.
Wie aber könnt ihr in der kommenden Zeit, in den nun nahenden Monaten, die Heilung des Planeten am besten fördern?
Indem ihr eure Gedanken klärt!
Wisst ihr, ihr Kinder Gottes, die größte Umweltverschmutzung entsteht durch einen ungeklärten Gedanken.
Das, was ihr denkt, kann heilen oder zerstören, einen vergifteten Organismus gesunden lassen oder einen gesunden Organismus vergiften!
In den Gedanken des menschlichen Kollektivs liegt das Wohl von Mutter Erde.
Sind diese in Liebe, erzeugt ihr die Schwingung der Liebe.
Das Erdmagnetfeld interagiert damit und versorgt euch folglich mit allem, was ihr benötigt.
Schaut zurück in der Zeit.
Waren die Verheerungen, die diese Welt bisher sah, nicht immer das Resultat „falscher“ Gedanken?
Und falsch ist ein Gedanke, so dieser ohne Liebe ist.
Und richtig sind die liebenden und mitfühlenden Prozesse, die in eurem Gehirn ablaufen, und wodurch das Erdmagnetfeld direkt beeinflusst wird.
Im „Kristallzeitalter“, das nun angebrochen ist, verwirklichen sich alle Zustände äußerst rasch, daher:
Ihr heilt den Planeten, indem ihr in eurem Kopf ein Magnetfeld der Liebe erzeugt.
Das bringt alles auf den Weg und dadurch leistet der einzelne Mensch den wertvollsten Beitrag zur Erhebung, die in den nächsten Monaten an „epochalen“ Umstellungen zunehmen wird.
Wisset eines noch, ihr so sehr Geehrten, denn das kann nicht oft genug gesagt werden, ihr Geehrten also:
Ihr seid niemals alleine, obwohl es vor allem auf euch ankommt, so seid ihr niemals auf euch alleine gestellt.
Formt euch selbst zu einer Gottheit, alles andere wird hinzugegeben.
Und achtet darauf, was sich am Himmel zeigt und was und wer sich aus dem Erdinneren zu euch begeben.
Der letzte Akkord hebt an und dieser erklingt durch uns gemeinsam.
Das Jenseits hat das Diesseits erreicht, der Schleier bleibt gehoben – auf ewig.
Die Mutter allen Lebens ist auf dieser Welt, ist diese Welt und nimmt die Menschen mit liebenden Herzen auf in ihrem Schoß.
Die kommenden Monate werden euren Alltag mit jenen Wundern ausstatten, die es braucht, damit ihr eure Aufträge erfüllen könnt, und für diese „Wunder“ ist der Himmel zuständig, auch wenn ihr es seid, die dafür den fruchtbaren Boden bilden.
Vertraut in alles, was ist.
Vertraut in alles, was kommt.
Gott ist groß und ihr seid Gott gleich.
Es vollendet sich ein großer Zyklus, wie sehr seid ihr geehrt, für alle Zeit und für die Ewigkeit.
Der Liebe wegen ist alles erschaffen,
der Liebe wegen wird nun alles in den Ursprung zurückgeführt.
Der Liebe wegen habt ihr hier in euren Sesseln Platz genommen und seid ihr zu diesen Zeilen geführt worden.
Der Liebe wegen ist alles in euch zum großen Aufbruch bereit.
Vertraut. Wir sind mit euch!
MUTTER MARIA
JESUS SANANDA
ST. GERMAIN ASANA MAHATARI
Dies ist der zweite Teil der Botschaft zur Lichtlesung, vom 23.12.2011 in Wien.
Teil I - JESUS SANANDA:
http://lichtweltverlag.blogspot.com/2012/01/weite-kreise-teil-i-jesus-sananda.html
Alle Botschaften zur Lichtlesung – JESUS SANANDA & MUTTER MARIA:
http://www.lichtweltverlag.com/shop/downloads/llb_231211.pdf
nächste Lichtlesung – MEISTER KUTHUMI:
http://www.lichtweltverlag.com/shop/lichtlesung/einladung-zur-naechsten-lichtlesung/index.html
Webcast Live-Übertragung//27.Januar 2012, ab 18 Uhr:
http://www.streamago.tv/general/14522/
Quelle Text: WEITE KREISE – Teil II, MUTTER MARIA
About these ads