Startseite

Herak vom Sirius – Der 11-11-11 Toröffnungsmoment

1 Kommentar

Wir grüßen euch.

„Zeitlos“ bewegen wir uns nun auf den nächst großen Schritt zu, dem 11-11-11Toröffnungsmoment. 

Wie bereits im Internet verbreitet wird, sollen für den Tag ganz besonders die Friedensbekundungen für Gaia verinnerlicht werden. Deshalb auch von uns die Bitte, lasst diesen Tag für Euch zu einem Fest auf Eurer Bewusstseinsebene werden. Spürt wieder in Euer Herz und lasst die inzwischen transformierten Energien in Eurem Körper kreisen. Ganz leer sich machen und den Strom des Lebens in Eure Innenwelt fließen lassen.

Die letzten Schritte zur Offenlegung der Wahrheiten über uns und die innere Erde ist in das letzte Stadium dieses Entwicklungsprozesses eingetreten. Wir bereiten uns mit der Flotte unserer großen Mutterschiffe weiter auf den Moment der göttlichen Verfügung vor. Kein anderes Ereignis ist zur Zeit für Euch und uns wichtiger. Mehr

Aufwachen zum Einssein

1 Kommentar

Veränderung in der menschlichen Erfahrung wird jetzt gefordert, und jedes Drama, das jetzt aufgeführt wird, annulliert die Ziele der Kontrolleure. Wenn das nächste große Drama anfängt, zeigt es ihren Mangel an Effektivität und Beseitigung ihrer Größe. Weitere negative Energie wird freigegeben als Antwort auf all ihre gefährlichen Einstellungen. Die Beseitigung ihrer Kontrolle über das Finanz-System ist jetzt das Wichtigste. Das Gesundheitssystem ist ein weiteres und die Aufmerksamkeit für Mutter Erde muss als nächstes folgen. Alle diese materiellen weltlichen Richtungen sind für einen kompletten Aufstieg während der letzten Welle zu verändern.

Werden diese Dinge einen Unterschied machen in der endgültigen Anhebung von allem auf dem Planeten? Nein, was in dieser Dimension dramatisiert wird, ändert nichts am gewählten Schicksal des Menschen. Allerdings werden jetzt diese Änderungen jenen, die noch nicht bereit sind aufzusteigen, eine Bewegung im Bewusstsein demonstrieren, und dies kann es für sie dann möglich machen. Alles ist in perfekter Ordnung. Gottes Weg ist möglicherweise für den verblendeten Verstand des Menschen nicht klar, aber es macht für jene Sinn, die deutlich das ganze Drama in ihrem Bewusstsein halten können. Mehr

SaLuSa – 4.November 2011

10 Kommentare

Ihr befindet euch jetzt in einer Situation, die von euch erfordert, dass ihr geduldig abwarten müsst, bis sich die Dinge ein bisschen weiterentwickeln, um dann aktiv werden zu können. Der Reinigungsprozess innerhalb eurer Zivilisation ist seit langem auf verschiedenen Ebenen im Gange, dahingehend, dass die Dunkelkräfte durch unsere Repräsentanten des LICHTS ersetzt werden, bis hin in die heutigen Tage, in denen sie aus ihren Positionen entfernt und dorthin gebracht werden, wo sie keinen Schaden mehr anrichten können. Daran könnt ihr erkennen, dass die Bedingungen sich jetzt so entwickeln, dass wir in die nächste Phase übergehen können. Damit geht ein höheres Gewahrsein eurerseits einher, denn immer mehr Menschen öffnen sich der Wahrheit hinter dem, was auf der Erde so vor sich geht. Dem Durcheinander entsteigt der „Phönix“ der Vergangenheit, in der ihr in einer Ära der LIEBE und des LICHTS existiertet. Das war zur Zeit der stärker erleuchteten Perioden von Atlantis,  – vor dessen Untergang. Ihr Alle habt praktisch Lebenszeiten während jener großartigen Epoche dort verbracht, und die Erinnerungen daran sind in eurem Unterbewusstsein noch vorhanden. In jenen Zeiten hattet ihr einen Gipfel spirituellen Wachstums erreicht, der es den großen Meistern ermöglichte, wieder zur Erde zu kommen. Doch im Verlauf der Jahrtausende sank das Schwingungsniveau dann allmählich ab, bis das LICHT in Wettstreit treten musste mit der überwältigenden Finsternis, die Atlantis verschlang, was zu dessen Untergang führte. Mehr

Вы отказываетесь?… Weigern Sie sich?…

4 Kommentare

Ja, ich weigere mich. Als minimaler Miteigentümer an diesem Planeten habe ich das Recht, mich zu weigern. Nur um einmal festzustellen, wie viel Recht Sie oder jeder andere haben mögen, nehmen Sie die Totalsumme aller Ressourcen auf Erden und dividieren sie durch alles Lebende, und Sie werden Ihren Anteil herausfinden – jedoch denken Sie bitte daran, dass dies auch Ihrem Grad an Verantwortung entspricht. Im Falle, dass Sie diesen Teil der Gebrauchsanweisung nicht mitbekommen hätten (er soll bald veröffentlicht werden): Ihr planetarer Ressourcenanteil entspricht auch dem Totalbetrag der Schuld, mit dem das Universum  Sie für das Leben belastet.  Was besagen will, dass wenn Sie Ihren Anteil an den Ressourcen (inklusive Lebenskraft) des Planeten benutzen, Sie die Aufgabe haben, mehr davon zurückzugeben, als Sie gebraucht haben. Tun Sie das, fügen Sie dem Universum mehr Wert zu, als Sie erhalten, dann haben Sie das Ziel des Lebens hier in der Materie erreicht. Und das Universum wird Preise verteilen – wahrscheinlich auch Festtorten.    Es scheint einfach, solches zu sagen. Es zu vollbringen ist aber die wahre Herausforderung . Und diese Herausforderung wird noch verstärkt durch die Konfrontation mit all diesen wie kopflose Hühner herumrennenden Menschen, die so tun, als wären sie sprechende Arschlöcher und die eine direkte Behinderung des richtigen Denkens und des richtigen Handelns hier auf Erden darstellen Mehr

Euer Aufstieg ist im ganzen Universum bekannt

2 Kommentare

 Ihr Lieben,

So hat ein neuer Tag begonnen. Und wenn sich das Alte weiter aus jeder Zelle eurer Körper löst, so passt sich die liebe Erde weiter Ihrer höheren Vision an und richtet sich auf diese Ihre Bestimmung aus. Ihre Entschlossenheit sicherzustellen, dass die ganze Menschheit und alles fühlende Leben auf und in Ihr, sie bei Ihrem Aufstieg in immer größer Höhen begleiten, ist überall in den Universen bekannt. Ihre Liebe für Ihre Bewohner erfährt große Beachtung und tiefe Anerkennung.

Alles was möglich ist, wird ins Spiel gebracht, um diese Absicht der Erde zu ehren und zu unterstützen. Und buchstäblich jede Stunde gibt es eine neue, wundersame und aufregende Entwicklung, die das Rad des Fortschritts ein Stück weiter den Pfad der Evolution vorandreht. Zu dieser Zeit umgeben so viele Lichtwesen die Erde, dass wenn ihr sie sehen könntet, ihr in Dankbarkeit demütig auf eure Knie fallen würdet. Ihr werdet über alle Maßen geliebt, geliebte Menschheit. Und wenn ihr den Göttlichen Funken in eurem Herzen aufleuchten lasst, werden immer mehr Wahrheiten dieser Zeit und der uralten Zeiten bekannt werden. Mehr

Der Vollmond am 10. November 2011

Kommentare deaktiviert

Trojanisches Pferd - Vase aus Mykonos

Die Griechen waren ja immer schon listig und einfallsreich. Das haben sie schon bewiesen, als sie durch einen Trick das uneinnehmbare Troja eingenommen haben, mit einem Holz- pferd als Geschenk, in dem die ganzen Krieger versteckt waren. Damals wurde noch Krieg geführt um eine Frau, das hatte wenigstens noch Niveau.

Heute geht es nur noch um das schnöde Geld. Was für ein Werteverfall! Papandreou entpuppt sich überraschend als neuer Asterix, und gewährt seinem Volk ein Referendum, und zwar nicht nur über den EFSF, sondern sogar um den Verbleib in der EU und im €uro. Das schlug in Brüssel, Paris und Berlin wie eine Bombe ein. Vielleicht haben sich die Kriegsmethoden ja doch ein wenig verfeinert im Laufe der Jahrhunderte, wenn bereits so ein ausgesproche- ner Satz genügt, an mehreren Orten gleichzeitig für roten Alarm in den jeweiligen Finanzministerien zu sorgen. Mehr

EIN LETZTES MAL, DIE ELOHIM

2 Kommentare

Ihr Menschensöhne, ihr Töchter des Einen Gottes!
Kommt zurück zur Quelle, zur Urquelle allen Seins.
Verpasst diese einmalige Gelegenheit nicht.
Sie ist jetzt gegeben und kommt erst wieder, so sich der neue Bogen schließt, der jetzt seinen Anfang nimmt, im Kreis der Welt, der Einen Welt in 26.000+ Jahren.
Jezt oder später – und später ist wirklich später!
Unendlich viele Meister sind auf der Erde angekommen und leuchten euch den Weg. Versagt euch diesen Kräften nicht, verschließt euch nicht dem Licht, das diese Menschen für euch bereit halten.
Und doch, ihr tut es sonder Zahl.
Warum nur?
Da ihr den Glauben an die Liebe, an das Erfüllende, an das Glücklichmachende verloren habt, da ihr der Realität der alten Zeit gehorcht und euch nicht vorstellen könnt, was nun beginnt, was nun begonnen hat – längst schon.
Wie dem entkommen?
Indem ihr euren letzten Mut aufbringt, indem ihr eure letzten Kräfte zusammenfasst, um eure Ohnmacht abzustreifen. Denn es ist das Gefühl der Ohmacht, dass euch handlungsunfähig macht. Darum geht es nun und darum sollt ihr zumindest einmal noch das Leben neu betrachten, im neuen Geiste und in neue Zusammenhänge setzten. Mehr

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 332 Followern an