Startseite > Kommentar, Sonstiges > „Statusbericht 2, zum Aufstieg in die 5. Dimension“

„Statusbericht 2, zum Aufstieg in die 5. Dimension“

30/10/2011

Gechannelt von Lichtarbeiter Joe Böhe am 21.10.201

Hier die weiteren Informationen zum Aufstieg der Erde in die 5. Dimension.

In der Botschaft von gestern, den 20.10.2011, habt Ihr Erdenwesen schon viele Informationen erhalten, wie sich der Prozess des Aufstiegs abspielen wird und wie es Euch selber dabei ergehen wird.

Ich, der Göttliche Vater, möchte Euch heute weitere Informationen zukommen lassen, zumal es immer noch viele Zweifler gibt, die die Sache als solches abtun, weil sie weder durch den Staat noch durch die Kirche auf die zu erwartenden Ereignisse hingewiesen worden sind oder hingewiesen werden.

Seht das bitte so, dass ein offizielles Statement der Kirche oder des Staates zum Aufstieg heftigste Erschütterungen in der Gesellschaft hervorrufen würde und deshalb kann es keinem, auch nicht mir, dem Göttlichen Vater, daran gelegen sein, Panik zu erzeugen.

Dazu kann Ich nur wiederholt sagen, dass nur die, die betroffen sind und mit der Aufgabe inkarniert wurden, am Aufstieg mitzuhelfen, den Schlüssel zu dem Thema finden und es verstehen. Alle anderen Menschen die glauben, gehen ohne große Ankündigung oder große Schulung auf die Reise. Es ist nur der kurze Augenblick, wenn die Transformation den Körper in die Lichthülle, den Lichtkörper  überführt, überhaupt zu merken und dann ist die Person schon in der neuen Dimension.

Wer nicht transformiert wird, merkt es nur daran, dass plötzlich überall bekannte Personen nicht mehr da sind, und wenn eine gewisse Zeit vergangen ist, und die Leute fehlen weiterhin, muss man beginnen, sein Leben in der jetzigen Dimension neu einzurichten und zu leben. Das ist keine Drohung, sondern eine ganz nüchterne Betrachtung der Lage.

Alle Wesenheiten der Erde hatten mehr als fünftausend Jahre die Möglichkeit, sich mit der Entwicklung Meines Wunsches an die Erde, nämlich: Liebe, Gefühle und Emotionen zu leben und zu entwickeln, zu beschäftigen. Jeder hat das auf seine Art und Weise getan. Bei ganz vielen hat nicht einmal der Inkarnationszyklus geholfen, eine andere Sicht der Dinge und des eigenen Verhaltens zu erzeugen. Man ist immer wieder in das alte Muster zurückgefallen, ohne die Chance zu sehen, sich zu entwickeln, um nicht nur in dumpfer Gier nach Macht und Reichtum zu streben, oder sich das Leben so einzuteilen, wie man es gerne hätte.

Den Gläubigen aller Religionen sei gesagt, dass sie weiterhin ihren Weg des Glaubens an den Schöpfer, den Göttlichen Vater oder wie man Mich auch nennt, weiterleben sollen und auch müssen. Der Weg in den „Himmel“ führt über Mich, den Göttlichen Vater“. Ich kenne jeden von Euch und jeder, der an mich glaubt, ist Mir willkommen. Ich halte mein gegebenes Wort, gleich wie es in den Religionen dargestellt ist und biete mit dem Aufstieg 2012 eine Zeit an, die für alle das Goldene Zeitalter genannt wird. Schon alleine dafür lohnt es sich, sich Gedanken dazu zu machen, ob man aufsteigen möchte oder nicht.

Verlasst Euch nicht darauf, was galaktische Wesenheiten Euch erzählen, wie sie Euch retten werden, wenn die Erde sich umformt. Sie selber kennen keinen Weg in das Goldene Zeitalter der 5. Dimension und werden es auch nicht versprechen können.

Deshalb vertraut Mir, dem Göttlichen Vater, wie es Eure Vorfahren schon tausende von Jahren getan haben. Die wussten damals noch, wie ihre Aufgabe lautete und haben sie gerne auf sich genommen. Tragt es weiter in die neue Zeit, die Euch noch mehr Möglichkeiten bietet, diese Worte: Liebe, Gefühle, Emotionen weiter zu leben. Da alles in der 5. Dimension viel genauer, direkter, schneller und sofort sichtbar wird, habt ihr auch sofort die Ergebnisse Eures neuen Tuns. Für den Einen eine wunderbare Spielwiese, für den Andern ein interessanter Selbstlerneffekt.

Also: auf in die neue Zeit – Ich der Göttliche Vater, freue mich auf Euch. Ihr alle seid in meiner Liebe und in meinem Schutz, sofern Ihr Mir folgt, denn Ich liebe Euch.
Amen

Nr.216: Statusbericht zum Aufstieg in die 5. Dimension von Joe Böhe 

Erstellt am 29. Oktober 2011 von einfachemeditationen
Quelle Text:
http://einfachemeditationen.wordpress.com/2011/10/29/nr-217-statusbericht-2-zum-aufstieg-in-die-5-dimension/
Kategorien:Kommentar, Sonstiges
  1. Alpp
    30/10/2011 um 09:06

    Unsinniges Channeling…eindeutig Irreführend GEGEN die GFdL gerichtet..

  2. 30/10/2011 um 09:35

    Sehe, bzw. spüre ich auch so.
    ~*~

  3. 30/10/2011 um 11:09

    Jeden Tag wird man mit tonnenweise Channelings auf den Arm genommen.
    Viel wird versprochen und NICHTS gehalten. Einzig was zählt sind BEWEISE. Zeigt Euch, wenn es Euch gibt. Anderfalls sind all die sinnigen und unsinnigen Texte nur als Machwerk der CIA zu deuten. Schon aus dem Aspekt, daß all diese Texte nur für die Burger fressenden Amis gemacht sind.

  4. Renate Vitt
    30/10/2011 um 14:44

    Gott ist die Liebe und spricht nicht gegen seine eigenen Geschöpfe, wie in diesem Channeling gegen die GFdL. Sondern die GFdl handelt im Auftrag des Schöpfers, und unterstützt uns in seinem Namen.

  5. Alpp
    30/10/2011 um 19:48

    Sie ZEIGEN sich ja schon, wenn man an die ganzen UFO Sichtungen denkt–und es wird sich noch steigern, laut Aussagen der Föderation….(Ich habe schon ein Ufo gesehen (kein Lichterquatsch—sondern eine klare Sichtung eines dreieckigen Ufos mit jeweils einen Leuchtball pro Ecke…am Tage)

  6. Chris
    31/10/2011 um 07:19

    Es gibt so viele Dinge auf dieser Welt, und jeder sieht sie mit den eigenen Augen so, wie er sie verstehen kann. Entwickeln wir uns weiter, öffnen wir unsere Augen und Herzen immer mehr, so werden wir viele Dinge auch anders sehen und fühlen. Deshalb, wenn wir in der Liebe leben, dankbar und zufrieden sind, dann ist unser Weg, jeden Tag neues zu erkennen frei.
    Ich lebe jeden Tag und freue mich, dass ich dabei sein darf, wenn endlich einmal Frieden auf der ganzen Welt sein wird. Ich erwarte nichts, aber ich bekomme viel. Ich bin schon älter und kann nur jedem Menschen”empfehlen” gute Gedanken zu haben, um daraus gute Taten folgen zu lassen.
    Das Leben kann Freude sein, wenn wir richtig denken. Schau in den spiegel und erkenne Dich, wenn Du dann weist, wer Du wirklich bist, ja dann wird alles viel leichter. Rechne nie mit Hilfe von außerhalb von Dir, in Deinem Herzen wirst Du immer die Hilfe finden, die Du brauchst.

  1. No trackbacks yet.
Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 488 Followern an