22. Juni 2011

Geliebter Jahn,
schau, manche Menschen sind einfach nicht gewillt, ihr Leben abzuändern. Das gilt es zu akzeptieren, auch wenn es nicht immer ganz leicht ist.

Für euch bereits „Erwachten“ ist dies deshalb so schmerzlich, da ihr falsches Verhalten erkennt. Und so ist oft alleine das Zusehen, wie die Menschen in ihrem System des falschen Denkens, falschen Sprechens und des falschen Handelns feststecken, eine Angelegenheit, die euch Schmerz bereitet.

Bitte legt auch diese Schmerzen ab.
Denn ein jeder wählt in der Tat – selbst.
Akzeptiert das nun zur Gänze, das ist es – zur Gänze –;
und beobachtet unverwandt das Geschehen auf der Ebene, die jeder Mensch für sich selbst gewählt hat.

Der Ignoranz und der Dummheit ist kein Kraut gewachsen, bis diese Lebenshaltung Situationen hervorbringt, die sich schmerzlich in das Wesen des Einzelnen einprägen.

Dann gelingt ein Erwachen. Eher ist das kaum möglich.
Es braucht Zeit; und es geschieht auf der Zeit und Raumebene.

Dieses Thema hatten wir schon wiederholt zu geben, da es sehr bedeutend ist, damit ihr frei bleibt von der Einflussnahme jener Menschen, die durch ihr Tun in euch ein Staunen und auch Schmerz hervorbringen, da ihr wisst, wohin das führt.

Löst euch von jeder „Co-Verantwortung“ dazu.
Ein jeder Mensch ist in seiner Entscheidung völlig autonom.

So akzeptiert es bitte, denn nun, da sich die Welten trennen, bleiben viele zurück; und diesen Vorgang gilt es ohne jede Trauer zu begegnen.

Im tiefen Verstehen, im Wissen und in der Liebe, dass alles seine Richtigkeit hat und dass ein jeder Mensch schließlich zurückfindet in die Quelle.

Dies heute – nochmals – gegeben, denn es gilt;
euch von restlos jedem Schmerz, der sich in diesem Thema zeigt, zu befreien.

Gott ist groß; und auch die Größe des Menschen hat göttlichen Rang, auch wenn sich viele Menschen genau dieser Tatsache gar nicht bewusst sein möchten.

Wir geben das heute, unmittelbar bevor die Trennung der Welten wirklich ist.

AUS DER ZENTRALEN SONNE

siehe auch – RAT DER 72:

http://lichtweltverlag.blogspot.com/2011/03/uberzeit-rat-der-72.html

Eingestellt von LICHTWELT VERLAG um 22.6.11
Labels: NACHRICHTEN AUS DEM SEIN

About these ads