Startseite

SaLuSa – 25.Februar 2011

4 Kommentare

Die derzeitigen Verhältnisse, die im ’Mittleren’ (Nahen) Osten herrschen, erfordern von euch, dass ihr ruhig und besonnen bleibt und nicht auch noch zusätzlich zu den emotionalen Aufwallungen beitragt, die da provoziert wurden. Ihr habt den Vorteil, zu wissen, dass diese Menschen dort ihre Freiheit zurückgewinnen werden, und deshalb ist der Weg, über den ihr helfen könnt, derjenige, mit euren Gedanken LICHT in die betreffenden Regionen zu senden. Eine friedvolle Energie, die zugleich die Energie der LIEBE in sich trägt, wird überall eine wundervolle beruhigende Wirkung haben. Zorn und Hass nähren nur genau jene negativen Energien, die die Unruhen stiften, deren Zeuge ihr gegenwärtig seid. Nachdem es nun soweit gekommen ist, ist jetzt nicht die Zeit, schwankend zu werden oder Konsequenzen zu fürchten, denn ihr wisst, dass der Sieg über die Dunkelmächte garantiert ist. Mehr

Durchgabe Ashtara

11 Kommentare

Viele Jahre braucht das Land, durchzogen vom DUNKLEN, den Abgrund entlang. Verborgen die Welten, einst offen lagen. Der Schatten des Anuks warf sie in den Bann. Ein Kampf des Lichtes gegen alles, was war. Ein Schwert als Waffe, doch unscheinbar es war. Durchdrungen vom SEIN des ewigen Lebens, stieg empor der Retter der Welt und der Meere, Poseidon genannt. Wenn das ENDE zum ANFANG wird und der Anfang zum Ende, dann beginnt die Zeit des Wandels, die Vereinigung von Alpha und Omega. Der Fall war der Beginn der Polarität und die Vereinigung erschließt das Ganze.
Der Aufstieg ist die Verheißung zum HEIL SEIN. Ein Bruchteil der Matrix wurde durch seine Möglichkeiten verändert. Menschensöhne und Gottessöhne müssen ERKENNEN des Schicksals Schwert, als LICHTVOLLE Waffe OHNE dunkle Gewalt…..EINSAM sind die Tapferen und die Gerechten, doch mit IHNEN ist die Gottheit!

Quelle: Durchgabe Ashtara

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 328 Followern an