Geliebter Jahn ARIS ELIA’H SAT NAN’.

Hier spricht Lady KUAN YIN LORD ATHOS I’ RE TAT’

Herrscher über alles Leben in allen Galaxien und Erschaffer vom Leben selbst. Mir zugrunde liegen alle schöpferischen Impulse, ich erschaffe aus dem Nichts Leben, und nichts ist ohne Leben, da ich das Leben selbst bin.

Erster lebendiger Ausdruck Gottes

– auf allen Galaxien, die durch die 72 Räte repräsentiert sind.

Mit SARA ASANA, dem violetten Lichtstrahl der Schöpfung, der sich durch Sein/Ihr Kommen um das Vielfache verstärkt, komme auch ich auf Gaia TERRA XX, und ich komme zu euch, ihr Atlanter der ersten und der letzten Tage.

Gaia TERRA XX hat das Licht erwählt.

Aufgrund ihres freien Willens, und viele Menschen haben gleich entschieden und mit Mutter Erde den Dunklen eine klare Absage erteilt

– was sich jetzt auszuwirken beginnt.

Mit der Verankerung SARA ASANAS auf Gaia sind die Energie und die Kraft der violetten Flamme der Transformation um das X-Fache verstärkt.

X hoch X, das heißt, die Energie auf Gaia ist allein durch diese Tatsache um ein Vielfaches erhoben, und die Schwingung des Planeten gelangt nun in die hohen Schöpfungsebenen des Seins.

So bin ich die Trägerin höchster göttlicher Energien, der Lebensfluss vieler Galaxien, angekommen, um bei euch zu sein in dieser Zeit, um mit meinem geliebten Bruder, der Schwester SARA auf Erden den ihr angestammten Sitz einzunehmen.

Ich bleibe feinstofflich, jedoch, ich werde von Zeit zu Zeit eine Verdichtung meines Lichts vornehmen, sodass ich auch im Anschein eines Menschen zu euch gelangen kann.

Denn ich bin alles – Geist und feste Materie, so, wie Gott selbst alles ist, denn ich bin Gott.

Die vorherrschende, wesentlichste und notwendigste Lichtqualität, die in den nächsten Monaten die Menschen massenweise und den Planeten von Grund auf transformiert, ist die violette Flamme

– unbestechliche Quelle der Liebe Gottes.

Und diese Kraft wird jetzt in noch nie erreichtem Ausmaß verstärkt!

Durch Saras Ankunft und durch meine Gegenwart.

Und durch die Gegenwart vieler Meistergrade aus den höchsten Ebenen des Seins, die der Erde nun einen neuen Glanz verleihen.

Dort, wo ich bin, ist das Leben, denn ich bin das Leben selbst.

Die Auswirkungen meiner Anwesenheit auf Gaia und der Ankunft SARA ASANAS können von euch heute kaum in Angemessenheit eingesehen werden.

Und es wäre auch zu viel verlangt.

Die wenigen, die diese erahnen, bilden die Speerspitze.

Ich bin der, der den Speer auswirft, und Sara Asana bildet an der Spitze selbst die Erlösungsenergie, das Erlösungsprinzip, das sich auswirkt, so dieser Speer der Liebe eindringt in ein Menschenherz.

Wir bilden eine große Einheit – das ist gewiss,

ihr geliebten Verwalter der Göttlichkeit auf vielen Ebenen, die ihr nun der Erde, Gaia TERRA XX, einen neuen Umhang verleiht, ein neues Gesicht ihr gebt und sie von Grund auf verändert, da ihr mit ihr leben lernt, auf ihren Pulsschlag hört und ihrem liebenden Herzen vertraut.

Die Schöpfung ist unendlich, und unendlich sind die Gaben, die der Schöpfer für euch ausstreut.

Greift zu, denn es ist reichlich. Nehmt an die Geschenke des Himmels.

Wagt das letzte „Wagnis“, alles hinzugeben, um alles zu erlangen.

Für mich ist viel zu tun, und viel ist zu erschaffen.

Ich bin die unermüdliche Urquelle allen Lebens, in dem Verbund der Millionen Galaxien, in die die Erde TERRA XX eingebettet ist und nun aus ihrem langen Schlaf erwacht, der ihr so viele Albträume bescherte.

Das Leben ist mein Wirkungsfeld. Es gibt nichts schöneres, ihr so sehr geachteten, von allen Licht-geschwistern des Seins geehrten und vom Schöpfer über alles geliebten Menschenkinder.

Sara Asana hat euch angekündigt, sie käme mit großem Gefolge.

Und so ist es. Denn ich bin diesem Gefolge erstes Prinzip, und ich gebiete über die ungezählte Schar, die mit uns auf Mutter Erde angekommen ist.

Und wir alle erfüllen, eine jede Wesenheit seinen ureigenen Aufträgen gemäß, als unzertrennliche Einheit aus dem Himmel unsere Arbeit, bis alles getan ist.

Euch ist so viel gegeben. Und es braucht nur eines von euch:

Die bedingungslose Hingabe an Gott, der das Leben ist, oder die bedingungslose Hingabe an das Leben, das Gott ist.

So schließt sich auch der letzte Kreis, und ihr vollendet eure Reise auf Gaia TERRA XX Dafür sind nun alle Bedingungen erschaffen.

Die Treppen des Lichts stehen euch bereit, es gilt, sie zu betreten.

Kein Zaudern mehr, kein Zögern, so wir euch unsere Hände entgegen reichen, damit ihr sicheren Schrittes Stufe für Stufe erklimmt.

Es ist kein Wagnis, uns zu vertrauen, gewagt ist vielmehr, so zu tun, als ob es all das, was hier und anderorts beschrieben ist, der Phantasie entspringt und keine Wahrheit bildet.

Die Treppen des Himmels bleiben einem Wesen so lange verborgen, wie es diese Wirklichkeit für sich selbst ausschließt, denn das vordergründig Unsichtbare zeigt sich jenen nicht, die dem Leben der dichten Materie huldigen und diesem Leben einzige Realität zusprechen.

Die Erde erlebt diese Tage einmalige Veränderungen.

Und das ist sehr bald für alle Menschen sichtbar.

Und auch den großen Zweiflern und jenen, die dies leugnen, wird im Angesicht der kommenden Ereignisse ein neues Lebensbild erwachsen.

Die Erde, Gaia TERRA XX, bekommt nun einen neuen Glanz, ein neues Kleid, einen neuen Platz im Gefüge dieser Galaxie. In unserer Obhut wird das nun erlangt und umgesetzt. Zur Gnade allen Lebens, zum Lobpreis Gottes.

Ich stelle mich nun regelmäßig ein bei dir, geliebter Jahn ARIS ELIA’H SAT NAN’.

Der du den Rat der 72 sehr gut kennst. Du bist vertraut in den Angelegenheiten, die von Galaxie zu Galaxie, von den höchsten Schöpfungsebenen ausgehen und bewirkt sind

– denn du bist TEIL unserer Familie, die dem Höchsten Selbst, dem Schöpfer selbst entspringt. Gesalbt bist du, gesegnet und über die Maßen geliebt.

Ich bin

KUAN YIN LORD ATHOS I’ RE TAT’

siehe auch – AUS DEM SEIN:
http://lichtweltverlag.blogspot.com/2010/07/minderwertigkeit-die-verborgene-geisel.html
Eingestellt von LICHTWELT VERLAG um 19.2.11
Labels:
About these ads