Startseite

ZEIT DER WAHRHEIT – Teil II, SAI BABA

3 Kommentare

OM NAH‘ EA’H EA’H SAT SAT - SUREIJA OM ISTHAR OM
SAI BABA
Ich bin Gott, ich bin mitten unter euch.
Eine bedeutende, große und wahrhaftige Botschaft hebt an, um sich zu verwirklichen. Jetzt, am Tage der „Null-Zeit“.
Doch wir sind bereits weiter. Dazu im Zuge dieser Botschaft später mehr.
Zuallererst: ES GEHT UM EUCH, ES GEHT UM DICH!
Immer geht es nur um DICH.
Bis du dich selbst gefunden, erkannt, anerkannt und wiederbelebt hast.
So lange, wahrlich, so lange!
Schonungslos bricht nun die Wahrheit durch auf allen Ebenen, überall, und schonungslos werdet ihr und wird die Welt an ihre Lügen herangeführt. Ihr habt Sehnsucht nach so vielem; dem Glück, der Freude, dem Frieden und nach der Liebe – und ihr bleibt dennoch zumeist unbefriedigt und unerfüllt zurück. Mehr

DU BIST ICH, SAI BABA

2 Kommentare

Geliebte Menschenkinder,

ich bin der Anbeginn und das Ende allen Lebens, der Weltengeist der Schöpfung und doch zutiefst Mensch.
Ich war am Anfang, ich bin am Ende
– jedoch, Anfang und Ende sind Illusion, da alles die EINE UNENDLICHE EWIGKEIT IST.
Ich bin SAI BABA MARIAM SANAT ATARI
Und du bist ich.
Verinnerliche, verwirkliche, verlebendige diese Deine Wahrheit.
SAI BABA

ZEIT DER EBBE, SAI BABA

Kommentare deaktiviert

Der Schlüssel für das Leben liegt in Gott.

Es gibt nur eine Regel, ein Gesetz, ein Werk, das es für einen Menschen zu verrichten und zu befolgen gilt – sich Gott zuzuwenden.
Betrachtet ihr aufmerksam die Welt, die Menschen dieser Welt, betrachtet ihr die Gesichter der Menschen dieser Welt, dann wird augenscheinlich, dass sie entgottet sind, dass sie sich um Gott kaum scheren, dass sie ihre Tage auf dieser Welt unbewusst und abgesondert von Gott verbringen.
Gott, der Gottes-Begriff selbst, wird als störend empfunden, und so jemand von Gott spricht, wendet man sich ab, und zieht weiter, um dem unbewussten Rhythmus des selbstgewählten Lebens zu folgen.
Und auch die, die ständig rufen:
„O Herr…“, sind kaum besser, da sie bei Bedarf und in Verzweiflung Gebete in den Himmel stammeln, sobald der Leidensdruck aber nachlässt, werden sie gewöhnlich, fallen zurück in altes Verhalten und vergessen Gott.
Und auch die Kirchen, ja, es sind die meisten Kirchen dieser Welt, die sich mit göttlichen Attributen schmücken, die das Wort Gottes verkünden, die von Gott voll sind, sind im Kern gottlos, befreit von Gott, da sie zumeist die göttlichen Gesetze, die Ordnung des Schöpfers, auf das Gröblichste missachten und sich gemein geben mit dem System dieser Welt, das von der Dunkel-Elite aufgezogen wurde. Mehr

VERLASST DAS TAL, SAI BABA

Kommentare deaktiviert

Geliebter Jahn,

weiter geht die Reise und das Licht bricht allüberall durch.
Weiter als je zuvor gelangt nun die Menschheit, und weiter als je zuvor dehnt sich das Bewusstsein des Menschen aus.
So gehet hin, errichtet euch neue Häuser, neue Wohnungen, da euch die alten kein Heim mehr bieten, kein Dach mehr sind und euch jetzt nicht mehr dienen als Ort, an dem die Gottes-Verehrung stattfinden kann.
Hinweggefegt wird nun das brüchige Mauerwerk und ihr werdet neue Städte der Begegnung, der Einheit des Friedens und der Liebe errichten.
Umgewandelt wird diese Erde, ihr Menschen - wir befinden uns mitten darin.
Ich bin es, SAI.
Mutter Erde weint, noch immer.
Der Strom ihrer Tränen kommt nicht zum Versiegen, da die Mächte der Finsternis wüten, jetzt, da sie abberufen wurden von dieser Welt.

ENTSCHEIDUNGEN SIND ÜBERFLÜSSIG, SAI BABA

1 Kommentar

Geliebte Menschenkinder,
Gottes ewige Sonnenkinder, Lichtkinder, die ihr seid;
wie sehr seid ihr vermisst vom Schöpfer und von euren geistigen Familien, die warten und warten, bis ihr ankommt in den Wohnungen, die seit eurem Hinweggang für euch bereitstehen.
Heute blicken wir in das Wesen der Entscheidung, blicken wir dahin, wo es heißt: „Entscheidet euch!“
Weiter wollen wir blicken als je zuvor, weiter euch Wissen offenbaren, damit ihr nicht verzweifelt, so ihr zu entscheiden habt, so ihr glaubt „entscheiden zu müssen“.
Nun das „Wählen“, das „Entscheiden“ gibt es nicht wirklich.
Wie das, möchtet ihr fragen, wo ihr doch ständig dazu angehalten werden?
„Ein Mann kann weder auf zweien Pferden sitzen noch kann er zweien Herren dienen.“
Dies wurde euch von Meister Jesus gegeben.
Und so befinden sich viele Menschen nun in der Situation, wählen zu müssen.
Doch Meister Jesus sagte weiter. Mehr

ALLTAG IN GOTT – Teil III, SAI BABA

Kommentare deaktiviert

Geliebter Jahn,

hier ist SAI – ich bin es, der sich nun in euren Leben bemerkbar macht, so ihr hört, so ihr lesen könnt die Sprache der „Unsichtbaren“ und des Unsichtbaren.
Euer Alltag ist voller Zeichen, voller Hinweise, voller Geschenke, die direkt vom Himmel kommen. Doch diese zu erkennen, sie zu deuten und sich danach auszurichten, bleibt jenen vorbehalten, die bereit sind, sich auf den Klang der Schöpfung einzustimmen.
Und es werden immer mehr, die bereit sind, die wissen, dass sie ohne Gott, ohne die göttliche Führung nur Laub sind, das ab Boden liegend darauf wartet, willkürlich in die Erde getreten zu werden oder aufgesammelt, um von der Erde gebracht zu werden.
Ja, wie Laub sind viele Menschen – unwillig sich selbst zu erkennen, und sie bilden den großen Teil der Menschheit, mit der die Kräfte der Finsternis folglich nach Belieben verfahren können.
Verändert eure Tage, verändert eure Nächte, verändert euren Blick auf diese Welt, auf euer Leben und auf das Leben der Mitmenschen, und ihr verändert die Welt selbst.
Lest die Zeichen des Himmels, die immer mehr werden und lest in den Begegnungen des Alltages, erkennt den Fingerzeig Gottes dabei, denn eine jede Begegnung soll euch etwas veranschaulichen und lehren, bis ihr ganz automatisch zu deuten versteht, was sich begibt – gestern, heute und morgen.
Lasst euch führen von Gott, der sich in jedem Augenblick des Tages offenbart.
Alles in der Welt, so wie sie ist, mit all den Manifestationen, die Mutter Erde anbietet, ist die pure Manifestation Gottes. Mehr

Die Wahrheit – Sai Baba

Kommentare deaktiviert

“SAI führt euch, führt euch zum Wissen, zur Wahrheit, zu Gott und das Glück stellt sich von selbst ein.
Darin liegt der Unterschied.
Die „vordergründigen“ Glücksucher scheitern allesamt, da die Ausrichtung zu kurz greift, da es vor allem auf die Wahrheits-Findung ankommt und nicht auf das Glück, dass sich dabei ohnedies und ganz von selbst einstellt.
In diesem Bild liegt die Tragik der Menschheit verborgen.
Der überwiegenden Zahl der Menschheit.
Ihr trachtet nach Erleuchtung, nach Glück, nach Frieden, nach Freude und dergleichen, doch ihr trachtet kaum nach der WAHRHEIT.
Erst die Wahrheit befreit euch, ja, die Wahrheit.”
SAI BABA

ALLTAG IN GOTT – Teil II, SAI BABA

1 Kommentar

Geliebte Menschenkinder,

der Himmel öffnet sich und ihr seid würdig einzugehen, da sich erfüllt hat, was von euch ausging – vor Äonen.
Ein langer Zeitabschnitt ist vollendet, eine lange Reise durch den Raum erfüllt, das Zeitenende angebrochen, denn schon morgen ist die Welt nicht wiederzuerkennen.
Ich bin es, SAI.
Nun, im Alltag mit Gott zu sein, ist nun das Ziel, das ich euch nahebringe, damit ihr immer in euch selbst steht und in der Welt ein Fels seid, der jeder Erschütterung gelassen und souverän trotzt.
Heute betrachten wir euer Verständnis von Gut und Böse im Zusammenhang mit euren Verhaltensmustern.
Euch wurde eingebrannt von der Gesellschaft, deren Teil ihr seid, was gut sei, was böse und wie sich ein „guter Mensch“ zu verhalten habe und wie sich ein „böser Mensch“ verhält.

ALLTAG IN GOTT – Teil I, SAI BABA

1 Kommentar

Geliebter Jahn,

Der Menschheit einen Brief zu schreiben, der sie in das Licht hebt und im Lichte bleiben lässt, das wollen wir nun angehen, denn es ist an der Zeit, dass die Menschen die Zeit überwinden und ewiglich jenseits davon durch ihr Tage auf Erden schreiten.
Geliebter Bruder, Geliebte Schwester des Himmels!
Ich bin den Freund SAI.
Wende Dich mir zu, schenk mir Dein Herz, sprich ein Wort zu mir und Du wirst gesund.
Heute geht es darum, ständig in der Anbindung zu Gott bleiben, darum, aus der Energie der Nächstenliebe alles zu erhalten und abzuleiten
– denn es gilt die göttliche Kraft der Liebe allgegenwärtig in eurem Alltag zu platzieren.
So weit bist Du gegangen, so weit am Weg zu Gott, und doch überkommt Dich oft der Unmut, der Zweifel und die Ängste machen sich bemerkbar in Deinem Herzen, das Liebe ist und pures Glück.

MA’, SAI BABA

1 Kommentar

Hier bin ich - SAI BABA MARIAM SANAT ATARI

Hier bin ich, ich bin nicht weggegangen, nicht fortgeblieben, nachdem ich meinen iridischen Körper Mutter Erde zurückgab. Ich bin unentwegt im Energiefeld der Erde und im Leben der Menschen, die mich aufsuchen, meine Hilfe in Anspruch nehmen und sich der Gnaden, die ich zu geben haben, würdig erweisen.
Gottes Schöpfung erschafft Unendliches, nichts verkommt, verschwindet oder endet – alles ist Prozessen des Wandels unterworfen, da das Universum selbst in einem ständigen Vorgang der Transformation ist, sich dehnt und weitet.
Nichts also geht verloren, wie also könnte ich nicht da sein, wo ich immer war – bei euch Menschenkindern.
Viele vermissen mich, viele trauern immer noch, viele versuchen, das zu überwinden.

Ältere Beiträge

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 327 Followern an