Startseite

Fortsetzung über die Plejader und deren Technologie ….

16 Kommentare

Hatonn-is-Soltec – Hatonn/Soltec durch Marc Gamma ~ 06.12.2013

Einführendes Gespräch vor der Übersetzung mit Hatonn/Soltec
Meine Übersetzerin – die Eva-Maria – hat bevor Sie mit der Übersetzung auf Englisch begann ein kurzes einführendes Gespräch mit Hatonn/Soltec  geführt. Dem Link folgend kommt Ihr zu Ihrem kurzen – auf Deutsch übersetztem – Gespräch, welches als Ergänzung gedacht ist [Link]

Hatonn/Soltec spricht…

Meine geliebten Menschen auf der Erde, es ist wieder Zeit, eine neue Botschaft durchzugeben. Ihr habt in der letzten Durchgabe einiges an Neuem erfahren. Wir wollen dort anknüpfen, wo wir aufgehört haben, als mein Kanal zu müde wurde.

Heute, frisch gestärkt wollen wir Euch mit den plejadischen Volk und seiner Technologie ein wenig mehr liefern. Wir hatten das letzte Mal bereits schon Verschiedenes erwähnt und nun wollen wir mit Ihrer Technologie weiterfahren…..

Quelle und weiter:  click here, there is more!

Die Plejader eine fortschrittliche Rasse stellt sich vor

47 Kommentare

HatonnHATONN durch Marc Gamma ~ 28.11.2013

Vorwort des Kanals

Das Portrait von Hatonn wird in den zukünftigen Botschaften durch ein neutrales Bild ersetzt. Es wird das Sternenbild der Plejaden – seiner Heimat – und sein Name sein. Das aktuelle Portrait entspricht gemäss Hatonn nicht seinem Aussehen.

Hatonn spricht…

Meine geliebten Menschen, hier spricht Hatonn.

Es ist nun eine Weile her, da habe ich zu Euch gesprochen. Ich habe diesen Kanal gewählt, da sein Herz offen und zugänglich ist für das, was ich zu sagen habe.

Es kommen nur lichtvolle und vertrauenswürdige Informationen und ich werde nur diese Dinge korrigieren, welche seit der letzten Veröffentlichung Fragen aufgeworfen haben. Wie ich bereits in meiner 1. Mitteilung erwähnt habe, wurde sehr viel über mich verbreitet. Die einen Dinge sind korrekt und die anderen Dinge sind falsch oder wurden von den Menschen verändert. Mehr

Einführung in die Raumschiffe der Sirianer – Hatonn durch Marc Gamma ~ 15.11.

42 Kommentare

Hatonn

Meine geliebten Menschen, hier spricht HATONN.

Dies ist das erste Mal, dass ich durch diesen Kanal zu Euch spreche und dies wird nicht das letzte Mal sein. Ab heute werde ich in regelmässigen Abständen Euch eine neue Botschaft zukommen lassen. Ich werde mit diesem Kanal ein neues und unerschöpfliches Thema bearbeiten und euch übermitteln. Es wird eine Reise werden zu den Raumschiffen der Galaktischen Föderation.

Mein Kanal ist ein Liebhaber der grossen Science-Fiction-Serien und Filmen und er hat immer mit grosser Aufmerksamkeit diese Informationen in sich aufgesogen und sich dabei immer wieder an Bord eines dieser Schiffe gewünscht.

Diesen Wunsch kann ich Ihm zur Zeit nicht erfüllen und ich kann dies Euch allen auch nicht ermöglichen, da Ihr noch nicht soweit seid, dies zu erfahren. Es ist aber zu erwähnen, dass viele Menschen in ihrem Schlaf, wenn die Seele auf Reisen ist, auf den Schiffen Ihre Plätze einnehmen. Dies sind sehr viele Menschen, die dies immer wieder tun. Leider kann sich zurzeit noch niemand daran erinnern, aber dies wird sich schon bald ändern.

So starten wir mit der Serie über die Raumschiffe, über die Technologie und das Leben an Bord eines Raumschiffes. Ihr werdet die verschiedenen Raumschiffe und deren Rassen kennenlernen und Ihr werdet auch die eingesetzten Technologien erklärt bekommen. Es ist vieles aus Eurer Sicht Science-Fiction aber bei uns ist es faktische Science (Fact).

Starten wir die heutige Serie mit den Raumschiffen der Sirianischen Flotte. Dies aufgrund der Tatsache, dass dieser Kanal selbst ein Sirianer ist und wir ihm hier als meinem zukünftigen Kanal den Vorrang geben. Mehr

“Hatonn nimmt Kontakt auf”

4 Kommentare

haton200Hatonn durch M. Gamma, 14.11.2013

Was kommt als nächstes?

Seit einiger Zeit darf ich als Kanal für die Erzengel Raphael und Michael Botschaften für die Menschen channeln. Zwischendurch war der Schöpfer und Gaia zu Gast und auch hier hatte ich wunderschöne Erlebnisse als Kanal.

Zwischendurch stellte ich mir die Frage: „was kommt als nächstes?“

Mit meiner Tätigkeit als Kanal bin ich sehr ausgelastet und war dann erstaunt, dass sich ein neues hochentwickeltes Wesen sich bei mir meldete und mich fragte ob ich Ihm als Kanal zu Verfügung stehen würde.

Eigentlich hatte ich schon genug um die Ohren, mit dem Raphael und Michael. Sie füllen mich voll und ganz aus und dafür bin ich dankbar. Ich fragte Ihn dann welche Themen er denn durch mich als Kanal übermitteln wollte.

Er meinte dann schmunzelnd: „Die Themen sollen die Raumschiffe der Galaktischen Föderation, die Technologie, das Leben an Bord der Raumschiffe, etc. abdecken!“

Den Versuch zu wiederstehen war von kurzer Dauer. Zu stark war mein Verlangen mehr über all diese Themen aus erster Hand zu erfahren. Ich stimmte zu und über eine bestimmte Zeit wurde die erste Botschaft übermittelt, diverse Fragen und Unstimmigkeiten geklärt sowie meine Englischübersetzerin angefragt ob Sie denn überhaupt mitmachen wolle, da Englisch die Sprache ist, welche für die meisten weiteren Übersetzungen als Grundlage dient. Mehr

PJ 28 Operation Shanstorm deutsch

Kommentare deaktiviert

PJ 28 Operation Shanstorm deutsch
By Hatonn
Jul 18, 2011 – 8:58:15 AM

Als 209 Seiten PDF Datei:  PJ 28 – Operation Sandstorm

Wir halten die Strahlung in Schach,soweit es uns möglich ist

2 Kommentare

Hatonn durch Steve Beckow, 6. April 2011,

http://stevebeckow.com/2011/04/hatonn-reducing-fukushima-radiation/

Übersetzung: Stephan Kaula

Angesichts der Sorgen über die sich angeblich Nord Amerika nähernde Radioaktivität, bat ich Suzy Ward Hatonn zu fragen, ob er über diese Bedrohung etwas sagen kann. Hatonn ist ein intergalaktischer Flottenkommandant und für die Kommunikation zwischen der Erde und anderen Orten zuständig.
Matthew Ward hat die Situation mit der radioaktiven Strahlung in Japan schon beantwortet, doch die Frage einer möglichen Ausbreitung bis Nord Amerika stellte sich jetzt erst. Hatonn hat hier die Probleme mit den Argumenten der Naturwissenschaftler angesprochen, die diese radioaktive Bedrohung Nord Amerikas “gemessen” haben wollen und ging auch auf die Technologie ein, mit der sie dies gemessen haben.
Er hebt hervor, dass diese Wissenschaftler sich der Fähigkeit der galaktischen Föderation nicht bewusst sind, die Strahlung in Schach zu halten und er fügt hinzu, dass sobald sie landen können, ziemlich schnell die restliche Radioaktivität beseitigt werden wird. Im Großen und Ganzen gebe es keinen Grund sich zu sorgen und zu ängstigen. Mehr

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 379 Followern an