Startseite

Mitteilungen vom Sternenschiff Athabantian von Andromeda

92 Kommentare

Dankbarkeit 06.03.2012

Grüße im Namen aller an Bord der Athabantian. Wir drücken unsere Dankbarkeit allen Menschen der Erde aus, die zur größeren Wirklichkeit erwachen. Wir sind besonders dankbar für die Bemühungen der Lichtarbeiter eures Planeten und allen, die ihr Licht erstrahlen lassen. Wir bieten diese Worte im Namen eurer Sternen-Brüder und Schwestern überall an, da alle die Auswirkungen der Transformation auf eure gesamte Schöpfung kennen.

Aus unseren Beobachtungen und durch jener von uns, die unter euch gehen wissen wir, wie schwer eure Leben auf dem Planeten Erde sind. Es sind die schwierigsten von allen, die wir in unserer Erforschung gefunden haben. Wisst, dass eure Kämpfe in Licht geschätzt werden, und dass letztendlich die Erde, gemeinsam mit ihren menschlichen Bewohnern, ein einmalig schöner, friedlicher und völlig aufgeklärter Stern werden wird. Der Weg vor euch wird ein wenig holprig, aber auf der anderen Seite ist das Paradies. Mehr

Mitteilungen vom Sternenschiff Athabantian von Andromeda

Kommentare deaktiviert

Gesichtspunkte
19.08.2011

Grüße vom Sternenschiff Athabantian. In dieser Mitteilung präsentieren wir Informationen von Wesen mit unterschiedlichen Standpunkten. Wir glauben, dass euch dies aufklären und trösten wird, während ihr die kommenden Tage der großen Veränderung erfahrt.

Bren-Ton: Ich bin Bren-Ton von Andromeda. Zunächst möchten wir unsere Perspektive der Umwandlung erläutern, wie wir sie aus unserer Position in der Umlaufbahn über eurem Planeten erleben. Unser Sternenschiff ist hier bereits seit etwa 60 Jahren eurer Zeit anwesend, es strahlt die Energie der Liebe und des Lichtes auf euren Planeten und die Menschen, die seine Oberfläche bewohnen. Wir haben von eurem Stern kommende Energien umgewandelt und sie in einer Weise geleitet, wie es ein allgemeiner Ausbruch von Energie nicht machen könnte. Alle hier an Bord dieses großen Raumschiffs funktionieren in der 5. Und höheren Dichte. Wir haben auch viele von Andromeda und andere, die unter euch wandeln, so umfassen unsere Beobachtungen auch ihre Eindrücke und Einblicke. Wir sind hier sowohl als Beobachter, als auch Licht und Liebe zu bringen, sie wohlwollend zu „erden“ und Hilfe zu leisten, wenn die Zeit kommt.

Mehr

Mitteilungen vom Sternenschiff Athabantian von Andromeda

3 Kommentare

Lasst Euer Licht Strahlen
cosmicparadigm.com/Athabantian/
17.06.2011 

Grüße vom sternenschiff Athabantian. Heute bringen wir euch eine Mitteilung von zeitlicher Bedeutung. Jene von euch, die ihr unsere Mitteilungen in den letzten Jahren gelesen und aufgenommen habt, werden bald die Erfüllung ihres Wartens sehen. In den nächsten 18 Monaten werdet ihr das Auftauchen der Neuen Erde erleben. Als Lichtarbeiter, als Wegbereiter, ist dies der Moment, auf den ihr gewartet habt.

In diesen kommenden Monaten werdet ihr fortfahren, die Reinigung der Erde zu erleben. Je nachdem wo ihr lebt, werdet ihr mit Erdveränderungen, einschließlich Erdbeben, Tsunamis, Vulkan-Aktivitäten und extremem Wetter konfrontiert werden. Dies wird herausfordernd sein, und einige eurer Erden-Geschwister werden entsprechend ihrer Seelenverträge sterben. Diese Ereignisse werden euch Gelegenheiten präsentieren, in die Angst zu gehen, wenn ihr es wählt. Eine bewusste Haltung wäre, liebevoll zu beobachten, während der letzte Akt des großen Dramas auf der Bühne gespielt wird.   Mehr

Mitteilungen vom Sternenschiff Athabantian von Andromeda

2 Kommentare

Bren-Ton durch Mark Kimmel, http://cosmicparadigm.com/Athabantian/
Übersetzung: Shana Shaninia, http://www.torindiegalaxien.de
Beobachtungen II, 05.04.2011

Grüße: Wir kommen an diesem Tag mit mehr Beobachtungen eurer Welt und Projektionen dessen, was kommen soll, zurück. Wir beginnen mit jenen Menschen, die unter dem Joch der Tyrannei leben oder ein Teil der physischen Unterdrückung anderer sind. Sie kennen wirklich gut die Rolle der physischen Macht. Es ist die Bedrohung oder die tatsächliche Anwendung der physischen Bestrafung, Folter oder die Entbehrungen, die solche Familien, Clane, Gesellschaften und Länder, die zugunsten ihrer Tyrannen organisiert werden, hält. Es ist ein uralter Weg der Kontrolle der Menschen auf eurem Planeten. Furcht vor physischem Schaden zwingt alle in starre Strukturen.

So haben eure sogenannten fortgeschrittenen Gesellschaften ein sehr viel subtileres, aber wirksames Kontrollmittel; es wird Geld genannt. Jene die es haben, üben mit verschiedenen Mitteln Herrschaft über jene aus, die es nicht haben. Die Eliten, die gewaltigen Reichtum haben, üben absolute Herrschaft über den Rest solcher Gesellschaften aus. Mehr

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 412 Followern an