Startseite > Rat der 13 > ° Zur aktuelle Phase des globalen Aufstiegs °

° Zur aktuelle Phase des globalen Aufstiegs °

02/04/2012

 (April 2012) Seid gegrüßt – wir sind der Rat der 13 und wir wollen Euch hiermit die wichtigsten Hinweise über die aktuelle Zeit und Energiequalität übermitteln und was es für Euch dabei zu beachten gilt. In der jetzigen Phase des globalen Aufstiegs, den jeden Einzelnen – wahrhaft Jeden und Alles betrifft, werdet ihr mehr und mehr feststellen können, dass sich eure Wahrnehmung der Wirklichkeit auf grundlegende Art und Weise ändert. Ihr seid immer mehr in der Lage, hinter den Schleier der Getrenntheit zu blicken, immer mehr erkennt ihr, dass euer Gegenüber, die Pflanze die ihr seht oder euer Haustier ein Teil von euch ist, ihr fühlt dies auf intuitive Weise sehr deutlich, manche von euch können dies auch schon sehr direkt mittels feinstofflicher Wahrnehmung erkennen, dass es keine wirkliche Abgrenzung zwischen den Energien derer gibt, die sich als individuelles Sein erfahren.

Ihr selbst ward es, die diese Veränderung der Sichtweise der Realität veranlasst haben, erinnert euch, stets ist das Selbst der Initiator der tiefen Veränderung in eurem Leben, nichts geschieht ohne das Einverständnis Eures wahren Selbstes. Auch das was ihr als Krisen bezeichnet ist von Eurem Selbst initiiert und willkommen. In der jetzigen Phase sehen sich einige von euch sehr schmerzlichen Erfahrungen gegenüber, ob es sich nun um physische Symptome handelt oder seelischer Schmerz der sich an die Oberfläche eures Bewusstseins arbeitet – viele gehen derzeit durch die tiefste Dunkelheit ihres Seins und dies hat ganz konkrete Gründe.
Ihr seid dabei die dichten Ebenen ganz und gar hinter Euch zu lassen, doch um diese Erfahrung wahrhaft abschließen zu können, kommt es nun bei vielen von euch zu letzten Integrierungsprozesse der Erfahrungsmöglichkeiten der dichteren Ebenen. Ihr wolltet diese Ebenen voll und ganz durchdringen mit all dem dort Erfahrbaren und diese Wahl, die ihr auf höherer Ebene getroffen habt, verursacht auf der Ebene auf der Euer Alltagsbewusstsein stattfindet , oftmals das Aufkeimen von altem unerlösten Schmerz auf verschiedensten Ebenen. Und so kann es sein, dass ihr euch in Umständen befindet, die euch als riesengroße Dunkelheit erscheinen mag, wo Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung, Unmut und all die niedrigschwingenderen Gefühle sich riesengroß anfühlen und viele von euch sind dabei noch mit Gefühlen des Versagens, der Reue und tiefer Schuldgefühle konfrontiert. Wisst, dass diese Gefühle ebenso auch mit dem kollektiven Gedächtnis zu tun haben, dass derzeit ein Art Tiefenreinigung erfährt und um die alten Schlacken an die Oberfläche zu bringen, um sie letztendlich zu transformieren, haben sich ebenso viele von euch sich dazu entschlossen, bei dieser Tiefenreinigung Mutter Erde zu unterstützen.

Diese Tiefenreinigung wird auch noch weiterhin anhalten, wisst, erkennt, erinnert euch, dass ihr allem was euch in eurem Leben begegnet gewachsen seid und jede Herausforderung euch in eurem Wachstum und in dem Erkennen eurer wahren Stärken unterstützt – nicht geschieht umsonst.
Versucht bei all dem was sich euch zeigt, bewusster Beobachter zu sein, ohne aus eurem Verstandesdenken heraus interagieren zu wollen. Konzentriert euch vielmehr auf eure Atmung, wenn ihr merkt, dass ihr euch wieder in alten Programmierungen verstrickt – erkennt, dass Atmung stets im Jetzt stattfindet und dieser euch als machtvolles Werkzeug dienen kann.
Das was ist, braucht keine Bewertung um „kontrollierbar“ zu sein – erlaubt es euch wertfrei und aus einem neutralen Standpunkt heraus anzusehen.
Auch wenn ihr euch aufgrund der Fülle von Wandlungsvorgängen derzeit orientierungslos oder auch ohnmächtig fühlt, wisst, ihr selbst seid die Kraft, das Licht und der Anker den ihr sucht und ihr seid unterstützt von eurer individuellen geistigen Führung – tief in eurem Innern wisst ihr, dass für alles gesorgt ist – vertraut diesem Wissen. Wisst, dass ihr niemals allein seid und dass eure geistige Familie, euch näher ist als je zuvor.
Ihr habt nichts falsch gemacht, sucht nicht nach Fehlern, die ihr glaubt begangen zu haben. Erkennt vielmehr, dass auch die tiefsten Tiefen ganz besondere Geschenke bereit halten, alles dient euch und enthält einen Segen für euch bereit.

Erlaubt euch loszulassen, entlastet euch, macht euch frei von altem Ballast in Körper, Geist und Seele.
Alter vergangener Schmerz darf sich nun vollständig erlösen, alte Kindheitstraumata oder auch Verwundungen aus früheren Leben dürfen nun vollständige Erlösung erfahren – altes Leid will erlöst sein – so vergebt euch, wie ihr auch allen anderen vergebt. In der Vergebung liegt euer Heil und eure Ganzheit.
Diese Realität erfährt eine vollständige Neustrukturierung und ihr alle tragt dazu bei das Neue in diese Ebene zu verankern und dadurch ebenso Altes abzulösen. Man könnte sagen, diese neue Strukturen, diese neuen Bausteine einer neuen Realität werden durch euch in Form gebracht – ihr selbst informiert diese Realitätsebene neu und werdet gleichsam gewandelt.

Wir wissen, dass dies nicht immer leicht ist, doch wir möchten euch darauf hinweisen, dass alles was derzeit geschieht, Teil eines wunderbaren Neubeginns ist, dessen wahre Pracht ihr noch nicht imstand seid zu erfassen.
Ein neues Zeitalter ist dabei sich zu offenbaren und ihr könnt die Zeichen des Neuen überall erkennen, sobald ihr euch erlaubt das Neue willkommen zu heißen.
Seid gut zu euch, erlaubt euch wahren Frieden zu empfangen und vergesst dabei nicht die Leichtigkeit des Seins, erinnert euch an den Humor den euch der Schöpfer selbst gegeben. Ihr seid immer noch Teil eines kosmischen Spiels und ihr habt die Wahl wie ihr euer Spiel erfährt. Aller (An-)Schein will nun erkannt werden und dies kann euch anfangs etwas ängstigen, besser gesagt können sich nochmals eure alten Schutzprogrammierungen zeigen, beobachtet auch dies während ihr euch erlaubt euren Selbstbetrug zu erkennen, denn auch dies ist Teil des Wiedererinnerungsprozesses. Wo seid ihr nicht ehrlich zu euch, wo erlaubt ihr euch einfach nicht die Wahrheit zu sehen, was hält euch davon ab, eure Wahrhaftigkeit zu leben, in welchen Situationen zieht ihr es vor Masken zu tragen oder eure Wahrheit zu unterdrücken?
Seid willens euren Selbstbetrug anzunehmen, denn nur so kann sich diese Mauer die euch einst schützen sollte, und die euch auch ihre Dienste erwies, in Liebe und Sanftheit wandeln. Es gibt keinen Richter und keinen Kläger, lasst ab von den manipulierenden Gedankenformen die euch über Jahrhunderte hinweg in euren Geist gepflanzt wurden und lasst zu, dass das Licht der Wahrheit die Irrtümer erkennen und erlösen darf. Ihr seid geliebt und euer Wert ist euch vom Höchsten gegeben- was auch immer ihr tut oder nicht tut, kann niemals euren Wert erhöhen oder schmälern. Ihr seid vollkommene Wesen.

Erinnert euch an euren wahrhaftigen Gott! An die liebende Präsenz die in euch wohnt und zu der die meisten von euch in der Kindheit noch einen sehr bewussten Kontakt hatten. Diese liebende, euch ermächtigende Kraft, will von euch wiedererkannt werden und Teil eures Lebens sein – das was ihr sucht, das sucht auch euch. Die Freude des Schöpfers ist euer tägliches Brot und ihr seid würdig dieses Mahl zu empfangen. Lasst nicht ab, an eure höchsten Visionen für euch und dem gesamtem Alles zu glauben. Eure heutigen Gedanken werden euer Morgen formen. Wir wissen, dass dies für euch sehr herausfordernde Zeiten sind, da ihr euch auch mit Emotionen konfrontiert sehr, die von eurer Gesellschaft oftmals als schlecht oder böse deklariert wurden. Wut ihr Lieben, ist eine Urkraft die in ihrem geheilten Zustand Berge versetzen kann, durch die Wut die harmonisch kanalisiert ist, lernt ihr euch durchzusetzen und für eure Wahrheit einzustehen. Auch Zorn und Groll können sich in diesen Phase nochmals sehr stark bemerkbar machen-erlaubt euch selbst zuzuhören, welche Botschaft diese Gefühle euch senden, so können sie sich wandeln und den dahinterliegenden Schmerz freigeben.

Scheut euch nicht davor, Hilfe anzunehmen, auch dies ist ein Zeichen von Stärke, nur wer sich erlaubt auch „schwach“ zu sein, kann in seine wahrhafte Stärke finden. Wahre Hilfe wird euch bestärken, euch erheben und an euch an euren Wert erinnern. Euer Herz weiß, wenn Hilfe angebracht ist und wird euch ebenso sicher zu den für euch wichtigen Menschen oder Methoden führen. Wir alle sind Meister, Lehrer, Heiler füreinander – jeder von euch trägt einen unermesslich wichtigen Beitrag für das Große Ganze bei und ohne diesen Beitrag wäre die Komposition nicht vollkommen. Ihr seid wichtig, dies ist eine Wahrheit, ob ihr daran glaubt oder nicht. Lasst nicht ab davon, eurem Herzen zu folgen. In euch wohnt kosmische Weisheit, erinnert euch daran, ihr seid ein Teil des Kosmos und in jedem Teil ist das Ganze enthalten und so habt ihr Zugang zu der universellen Bibliothek und zu allem Wissen, dass ihr in jedem Moment benötigt. Lasst ab davon, zu glauben euch würde irgendetwas fehlen, schaut in die Natur die ebenso ein Spiegel der verschiedensten Aspekte des Seins zum Ausdruck bringt, was könnt ihr sehen? Ein Baum blüht über alle Maßen und spart nicht an seinen Früchten, er verströmt seinen wunderbaren Duft und macht dabei keinen Unterschied, wen er an dieser Schönheit teilhaben lässt. Jeder und alles was euch begegnet hat euch eine Botschaft, auch eine Krankheit kann ein wunderbarer Überbringer der Wahrheit sein, euch eine Wahrheit mitteilen, die ihr vergessen hattet. Deshalb sucht nicht nur im sogenannten „Heiligen nach dem EINEN, sondern beginnt es in jedem und allem zu sehen .
Auch in den wunderbaren Kleinigkeiten des Tages die euch begegnen, spricht Gott, das gesamte Universum zu euch und wisst, solange ihr noch nicht das lebt, was ihr von Herzen sein und leben wollt, gibt es noch wunderbare Dinge zu entdecken und mit jeder Entdeckung eröffnen sich weitere, größerer Möglichkeiten, in alle Ewigkeit.
Ehrt den Weg, den ihr gegangen seid, ehrt das was ihr jetzt seid und seid bestrebt der Wahrheit in euch zu vertrauen. Die Wahrheit macht euch frei und sie ist das was ihr seid. Gott, das EINE, das gesamte Alles ist mit euch und unterstützt euch auf eurem Weg in eure Freiheit. Wo auch immer ihr seid, was auch immer ihr tut, er/sie ist mit euch und hat nicht aufgehört euch zu lieben, genauso wie ihr seid, jetzt in diesem Moment.
Mit alle euren Schwächen und Stärken, mit all euren Licht und Schattenseiten, mit all dem was ihr jetzt seid. Ihr müsst euch nicht verbessern oder euer Wesen verändern, ihr seid richtig wie ihr seid, ihr seid voll und ganz akzeptiert in eurem So-Sein und in diesem So-Sein liegt eure Kraft und Wahrheit.

Erwacht wieder zu eurer Wahrheit der Vollkommenheit des Augenblicks und erkennt, dass ihr dieser Moment seid. Es gibt nichts zu tun, um ganz und gar heil zu sein – es gibt nicht zu verbessern, um mehr ihr selbst zu sein. Erkennt, dass alles was ihr benötigt bereits eurer ist. Noch bevor ihr bittet, ist euch gegeben. Ihr macht den Moment zu einem heiligen Moment, indem ihr stattfindet wo ihr seid und wo ihr seid und was ihr seid ist Jetzt. Alles ist euch gegeben, es gibt keinen Mangel, obschon ihr auf eure Weise diese Erfahrung machen könnt, doch wir sagen euch, je mehr ihr euch auf den Überfluss des Seins ausrichtet, desto mehr werdet ihr diese Wahrheit in eurem Leben manifestieren. Solange ihr davon überzeugt seid, dass Mangel eure Realität ist, solange wird sie dies auch sein – ihr seid Schöpfer und wahrhaft mächtig, wie könnte es auch anders sein? Ihr seid ein Kind es Einen, ausgestattet mit denselben Prinzipien, nach dem Ebenbild erschaffen. Darum, wisst um eure Macht!
Öffnet euch dafür, dass ihr mehr seid, als euer Verstand, euer Denken jemals Erfassen kann – ihr werdet euch nicht im Denken finden.
Erfahrung ist der einzige Weg zu euch selbst!

Darum sucht nicht im Außen, sondern erlaubt euch vielmehr, euch einzulassen auf genau das was euch begegnet, auf genau das was ist. Auch in euren größten Krisen und den turbulenten Herausforderungen dieser immensen Wandlungsphase des menschlichen Bewusstseins könnt ihr dies tun. Heilung findet stets im Moment statt. Geht heraus aus dem Hadern und den Widerständen, erlaubt euch alles das was ist, ob in euren Umständen oder auch auf physischer Ebene genauso anzunehmen wie es ist.
Euer Glaube daran, dass ihr etwas verbessern müsstet um wieder in Harmonie oder in euer Glück zu finden, erschafft eine Realität in der ihr Mangel leidet, Mangel an Zuwenig und nach eurem Glauben geschieht euch.
Erinnert euch, jede Heilung beginnt stets mit einem Wechsel der Perspektive, nichts anderem – ihr nehmt ganz einfach eine neue Position ein. Eine Position des Überflusses und des Reichtums.

Darum rufen wir euch auf, euren heiligen Platz einzunehmen, der euch stets in der Gegenwart zugänglich ist und der es euch erlaubt auch auf eure tiefsten Schatten eine heilsame Sichtweise einzunehmen. Akzeptanz dessen was ist, ist der Schlüssel zu wahrhaftigem Frieden in euch. Lasst den Verstand Bewertungen aussprechen solange er will, seid Beobachter und wisst ganz einfach, dass ihr nicht eure Gedanken seid. Ihr seid die Präsenz die IST und auf eurem wahren Platz, der frei jeglicher gedanklicher Begrenzungen ist, werdet ihr wahrhaftige Ruhe finden. Diese Ruhe wird euch von unschätzbarem Wert sein. Dazu rufen wir euch auf, findet den Ort der Ruhe in euch um weiterhin ein Pfeiler des Lichts zu sein, ein Verankerer der Qualitäten zu sein, die durch euch wiedererinnert sein wollen. Wir danken euch für euren Dienst, euer Sein und Wirken auf diesem wunderbaren Planeten, in dieser wahrhaft wunderbaren Zeit!
Nichts ist wie es scheint !
Wir sind mit euch!
In tiefer Liebe und Verbundenheit

Der Rat der 13

Es ist unter den folgenden Bedingungen erlaubt, diesen Text zu vervielfältigen,zu verbreiten und öffentlich aufzuführen: Die Autoren sind namentlich zu kennzeichnen ( http://www.sternenkraft.at ), in der Art, wie sie sich selbst als Verfasser gekennzeichnet haben. Der Inhalt darf nicht bearbeitet oder in anderer Weise verändert werden. Im Falle einer Verbreitung muss den Lesern/Hörern die Lizenzbedingungen, unter denen dieser Inhalt fällt, mitgeteilt werden. Jede dieser Bedingungen kann nach schriftlicher Einwilligung der Autoren/Rechtsinhabern aufgehoben werden. Quelle:  http://www.sternenkraft.at/sternenbotschaften/botschaften-saira/der-rat-der-13/
About these ads
Kategorien:Rat der 13
  1. Lebensfreude
    02/04/2012 um 10:58

    Da kann ich nur 100% zustimmen. Seit Tagen verstehe ich auch unseren Hund. Alles was geschrieben ist vom Rat der 13 kann ich gut nachvollziehen, ich erkenne meine aktuelle Situation in jedem Wort.
    Seit ich jeden Tag meinen Baum umarme kommt immer mehr Frieden und vor allem mehr Geduld in mein Herz. Ich kann nun in aller Ruhe warten, was kommt, und in meiner Mitte bleiben. Wie gut, dass es diese Hilfen gibt. Danke
    Eine schöne Woche Lebensfreude.

    • Pusteblume
      02/04/2012 um 16:14

      liest sich toll @lebensfreude voller Lebensfreude ;-)

  2. soschi
    02/04/2012 um 11:17

    irgendwas stimmt mit diesen channelings nicht, ich weis noch nicht was es ist, hier werden ja alle angesprochen und nicht nur leute dessen lebensstandard zum beispiel auf SICH KEINE GEDANKEN MACHEN müssen bezieht, was ist mit leuten die jeden tag kämpfen ums überleben, hm? wie sollen diese leute sowas glauben oder gar sehen / fühlen? ich weis nicht, irgendwas stimmt hier nicht, ich kanns fühlen das irgendwas total faul ist, aber was weis ich noch nicht.

    • 02/04/2012 um 11:31

      Soschi, auch du “musst” dir keine Gedanken machen. Es gibt sicher irgendetwas in deinem Leben, das schön war oder gut ist. Tauche in diese Situation ein und lasse dafür Dankbarkeit in dir wachsen. Wenn du diese Dankbarkeit fühlen kannst, dann lese vielleicht noch einmal die letzten beiden Abschnitte des Textes. Darin steht das Wesentliche. Es ist so einfach und doch scheint es so schwer zu sein. Ich verstehe dich gut. Aber es stimmt wirklich, der Schlüssel zur Veränderung ist in dir.
      Ich wünsche dir viel Kraft und Vertrauen in das Leben!

      Susanne

    • Evi H.
      02/04/2012 um 12:21

      Soschi, du hast recht…

    • Chris Tal
      02/04/2012 um 16:05

      Hey Soschi , in diesen Channeling stimmt alles. ES IST , als ob Gott , aus
      Deinem Inneren , zu Dir spricht. Er/Es hat nie aufgehört , mit uns zu sprechen.
      ES IST Dein Höcheres Selbt das Du Selbst bist. Viele habe diese Fragen :
      “Warum lässt Gott das zu ?” Tief innen weisst Du es bereits. Wir Seelen sind
      mutig , wenn wir hier inkarnieren. Wir haben es geplant um bestimmte
      Erfahrungen zu machen und um geschliffen zu werden , wie ein Rohdiamant.
      Deshalb bin ich jetzt hier und möchte das alles erleben , weil ich es liebe.

  3. olivia
    02/04/2012 um 11:42

    Ich möchte mich ganz Herzlich für dieses Channeling bedanken. Mich hat es tief im Herz berührt und ich werde mich wie jeden Tag auch, bemühen immer mehr zu fühlen und mich immer tiefer in dieses Bewusstsein hinein zu begeben, von allem was ist. Danke viel mal.

  4. Anna
    02/04/2012 um 11:46

    Ich danke für dieses Channeling. Es scheint zu 100 % auf mich zugeschnitten zu sein. Mir ging es Wochenlang so was von gut, so gut wie nie zuvor in meinem Leben fast schon und seit 2 Tagen befinde ich mich wahrhaftig so was von unten und das eine Thema das ich schon seit Jahren mit mir rumtrage immer verdrängt, schöngeredet und ignoriert habe das bricht grade voll in mir aus… Schön zu wissen, dass es sich dabei um ein “Aufstiegssyntom” handelt :-)

    • NORA
      02/04/2012 um 19:21

      Schließe mich mit meinem außerordentlichen Dank an. Einfach wunderbar und sooooo hilfreich. Habe es ausgedruckt und lese sofort, wenn nur der geringste Zweifel keimt. In letzter Zeit waren da zuviel negativen Gefühle – fühle mich sehr aufgehoben.

  5. ARYAHRD
    02/04/2012 um 12:11

    Darum rufen wir euch auf, euren heiligen Platz einzunehmen, der euch stets in der Gegenwart zugänglich ist und der es euch erlaubt auch auf eure tiefsten Schatten eine heilsame Sichtweise einzunehmen. Akzeptanz dessen was ist, ist der Schlüssel zu wahrhaftigem Frieden in euch.

    Es ist wie es ist.

    HerzLicht
    Aryahrd

  6. 02/04/2012 um 12:39

    “Wut ihr Lieben, ist eine Urkraft die in ihrem geheilten Zustand Berge versetzen kann, durch die Wut die harmonisch kanalisiert ist, lernt ihr euch durchzusetzen und für eure Wahrheit einzustehen. Auch Zorn und Groll können sich in diesen Phase nochmals sehr stark bemerkbar machen-erlaubt euch selbst zuzuhören, welche Botschaft diese Gefühle euch senden, so können sie sich wandeln und den dahinterliegenden Schmerz freigeben.”

    Besser kann ich meine Entwicklung gar nicht beschreiben !!!

    Ganz herzlichen Dank für diesen Spiegel und “Türöffner” liebe Freunde vom “Rat der 13″

    Liebe Grüße

    Gerhard

  7. 02/04/2012 um 13:59

    Ihr Lieben,

    danke für diese umfassende Erklärung.

    So erleben wir mit dem „Aufstieg” ein erweitertes Bewusstsein in uns und um uns. Mag es erklärbar sein als eine Aufhebung der Trennung zum Erleben einer Einheit und unserer wahren Schöpfungskraft. Und der „Korridor dieses Bewusstseins” öffnet sich mehr und mehr. Von Herzen Danke.
    Eine Begleitung im Hier und Jetzt, so dass wir es im Herzen verstehen und leben lernen – ein Korridor für den Aufstieg:

    http://info.cristallina.de/blog14-aufstieg.htm

    Licht und Liebe

    Dagmar

  8. gismorundsusi
    02/04/2012 um 16:14

    Wie lange erleben wir das jetzt schon? Es wird Zeit, dass sich etwas tut, sonst regt sich langsam aber sicher Zweifel, dass wir ganz schön verarscht werden. Seit wann wird schon geschrieben, dass jetzt die Dunkelmächte gehindert werden ihr Werk fortzusetzen? Und? Wurde bis jetzt auch nur ein einziger Verbrecher zur Verantwortung gezogen? Nein, die machen munter weiter, als wäre alles im Plan. Und kommt mir jetzt nicht, dass der Plan eingehalten werden muss. Mutter Erde wird täglich vergiftet und für Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte unbewohnbar gemacht. Wie lange noch, lasst ihr das zu? Ehrlich ist mir das zu hoch, dass ihr es zulässt, dass die Dunkelmächte aufrüsten und dadurch noch mehr von der Erde zerstört wird. Wenn wir Menschen schon nicht wichtig für euch sind (sieht man ja im Nahen Osten, wo Kinder und Mütter massakriert, vergewaltigt und weggebomt werden), dann denkt an Mutter Erde und ihre Tiere. Wir können den Kampf mit den Dunkelmächten nie gewinnen, da sie durch das geheime Wissen (wurde uns gestohlen) immer stärker sind, als die anständigen Menschen. Ich frage mich warum soll ich auf dieser Erde noch leben, wenn die Aussichten nichts gutes verheißen. Wäre es da nicht besser ich würde mir gleich die Kugel geben? Ich halte diese Ungerechtigkeiten nicht mehr aus. Ich leide furchtbar, mit dem Wissen, dass alles was uns jemals erzählt wurde gelogen ist. Jeden Tag sieht man wie die Illus ihrem Ziel näher kommen und unsere Regierungen gegen die Völker arbeiten. So eine Zukunft macht keine Freude mehr.

    • Chris Tal
      02/04/2012 um 17:11

      Lieber GismorundSusi !
      Ich weiss wie du Dich fühlst , und so gehts mir manchmal auch.
      Wenn Du aiuf die Dunkle Seite schaust , scheinen sich ihre Pläne tatsächlich
      zu konkretisieren. Aber innerlich weisst Du/Ich , mit felsenfester Zuversicht ,
      dass das Licht und die Liebe siegen wird. Es ist die Verheißung Gottes :
      “Siehe ich mache alles neu , neuer Himmel neue Erde”.
      Gib der Dunklen Seite keine Energie mehr , indem du Dich darauf konzentriest.
      Lass der Sehnsucht der Seele freien Lauf , höre den Ruf der Freiheit !
      Da kommt Freude auf !

    • Huy
      02/04/2012 um 17:24

      Liebe Gismorundsusi,

      diese Botschaft ist fuer Dich, les sie bitte 3 mal! Vergess die Kugel, bitte !

      Liebe und Frieden.

    • NORA
      02/04/2012 um 19:31

      Liebe(r) Gosmorundsusi,

      glaub mir, du wirst verstanden. Ich habe ebenfalls solche Momente (gerade gestern in verstärktem Maße) der Verzweiflung über die Greueltaten auf Mutter Erde. Doch es ist wirklich vorbei, die Dunklen haben keine Chance mehr. Es sind nur noch die letzten verzweifelten bösen Taten, weil sie wissen, wie sehr uns das verletzt. Sie wollen uns damit schwächen! Daher – schick den gequälten Seelen und Gaia Licht und Liebe und entziehe den Dunklen deine Energie.
      Alles Liebe für dich(euch)

  9. gismorundsusi
    02/04/2012 um 18:11

    Vielen lieben Dank an Huy und Chris Tal!!!
    Ja heute ist wieder so ein Tag wo ich wieder einmal Hoffnungslosigkeit spüre. Danke für eure Worte, es ist schön, dass es Menschen gibt die mitfühlende Worte finden und mich aufheitern wollen, obwohl sie mich nicht kennen. Danke, danke, danke ….

  10. Herzmann
    02/04/2012 um 18:35

    ♥ ♥ , danke dem Rat der 13,
    für diese Nachricht, es mag nicht Alles Eitel-Sonnenschein sein, doch braucht es jetzt auch noch nicht denn ich habe noch ein paar Dinge zu erfahren und zulösen . . . .

    in tiefer Liebe und Demut zu meinem Hohen Selbst für die wundersame Führung

  11. plejadenfreund
    02/04/2012 um 21:30

    Ich wurde von Anwohnern verdächtigt, Einbruchsobjekte auszuspähen, weil ich einfach so im Wald rum ging, in der Nähe einer Siedlung. Die haben die Polizei gerufen. Ich bin immer schon mit der Einstellung rumgelaufen, dass ich etwas tue, was nicht normal ist (“dumm und bescheuert” Bäume angucken, langsam gehen, Luftlöcher starren). Ich wurde auch schon früher mal verdächtigt, als ich in der Stadt unterwegs war, weil ich für einen Handtaschenräuber gehalten wurde, auf den die Beschreibung passte.

    Naja. Die Polizisten waren nett, und sagten, ich dürfe das, es sei eben nur Routine. Aber dieses Ereignis hat mich ganz schön mitgenommen.
    DAS ist wirklich mein Schmerz, in den Augen anderer “aus der Reihe zu ticken”, nicht mehr normal zu sein. Mir scheint das Ereignis passt voll in diesen Rahmen, dass wir unbewältigte Ängste hochgespült bekommen.
    Nach einem Tag gehts jetzt besser. Wenn man nichts verbotenes tut, kann man sich sagen, es ist erlaubt. Auch das Verlassen der Wege im Wald ist bis auf Naturschutzgebiete erlaubt.

    Man merkt aber auch, dass viele Leute damit einfach nichts anfangen können, keine Kategorien haben, wenn da jemand bloß rumsteht oder langsam geht und sich die Bäume anguckt. Das ist doch erst recht seltsam (für mich).
    Wir (Kollektivgeist) wurden quasi darauf getrimmt, immer unterwegs zu sein, immer irgendein Ziel vor Augen zu haben, immer beschäftigt zu sein, und “nichts dergleichen zu tun” , das ist suspekt.

    Das brachte mich auch oft auf den Gedanken, oder die Stimmung, ich will nicht mehr! Was ist das für eine kranke Welt! KRANK! Ich will nicht mehr verrückt sein, und ich will aber auch nicht die Verrücktheit der Anderen mitmachen. Ich kam mir in den letzten Tagen auch oft so vor, was soll das alles, was ist das für eine kranke kaputte Welt?
    Aber irgendwie, ich weiss nicht, ich mache mir ja selbst die Hölle damit. Seit dem Moment mit den Polizisten, habe ich mich hineingesteigert. Zuerst war ja alles klar. Die Polizei hat nichts beanstandet. Aber ich rede mir dann vieles ein. Irgendwie habe ich das dann begriffen, ein ums andere Mal, als Sternzeichen Schütze ist das vielleicht irgendwie ein Automatismus, dass man sich herauskämpft mit Optimismus. Suche dann positive Gedanken, ich finde dann den Gedanken, dass alles, was uns Hindernisse bedeuten, eine grosse Kraft bereit hält, wenn wir diese meistern. Das ist so.

    Was soll mich diese Welt noch angehen? Ich tue meine Waldarbeit auch für die (bösen, zornigen, ängstlichen) Menschen. Aber ich tue es nicht, damit sie unbedingt verändert werden. Es ist nur eine Chance. Ich selbst bin ich selbst. Das ist meine Welt, und alles was darin stattfindet. Interaktionen mit anderen sind natürlich Alltag, aber wenn man nett ist, funktioniert das meiste einfach auch leichter.
    Das würde mich immer wieder enttäuschen, wenn ich erwarten würde, die anderen sollen nicht so frustriert sein, oder Angst haben, wenn sie mich wieder mal belästigen oder denken, was ist das denn für einer? Stehht da bloß rum, der hat doch was im Schilde? Sicher, ich muss das beachten, aber es ist auch ein Stück Kunst, das zu gestalten. Die meisten Leute denken schon nicht mehr verdächtigendes, wenn man sie begrüßt. Oder im richtigen Moment geht man einfach wieder weiter, und wenn sie weg sind, bleibt man wieder stehen (und guckt die Bäume an).

    Irgendwie habe ich ein weiteres Stück Selbstständigkeit dadurch gewonnen.
    Esoterisch gesehen ist es ja auch nicht so leicht, einfach abzudanken (in der astralen Ebene muss das alles verdaut werden, unnützerweise dann in einem nächsten Leben alles wiederholt werden).
    Man wird dann auch diese Chance des Aufstieges verlieren. Es ist doch super, was in Aussicht steht! Wie alles, ist der Weg zum Gipfel schwer. Das sage ich mir nun. Ich sage mir jetzt immer, wenn es Schwierigkeiten gibt, sie sind dazu da, Widerstandkraft zu bilden, in angemessener Weise versteht sich.

    Ich glaube, es ist wichtig, an diesen Prüfungen für die Zukunft zu wachsen, denn ich fühle, dass das mit den negativen Energien bei vielen Leuten noch zunehmen kann. Aber es wird auch andere Menschen geben, die noch nicht mal esoterisch sind, und liebevoller und objektiver werden.

    Die Engel und Ausserirdischen hören auch nicht auf, mit ihren Lektionen für mich, und der Sinn besteht auch hier darin, widerstandsfähiger zu werden. Das habe ich auch schon begriffen. Dann gibt es auch immer wieder Momente, die einfach beglücken.

    • Pusteblume
      02/04/2012 um 21:58

      Hallo plejadenfreund,

      naja ich mache auch so meine Erfahrungen. Was die Bäume betrifft bin ich öfters bei uns in einem “Naturschutzgebiet” unterwegs. Vielleicht 10% der Leute die da “spazieren” gehen schauen sich überhaupt um bzw. sind dermaßen degeniert um überhaupt noch einen wirklichen Waldspaziergang zu machen. Entweder sie fegen mit ihren Montainbikes wie bekloppt durch die Gegend, sind mit dem Hund “beschäftigt”, tratschen oder sonst wie “nicht bei der Sache”. Die sind abgestumpft. Wenn ich stehen bleibe und ein Eichhörnchen beobachte o.ä. klotzen die schon blöd drein (Irre einfach). Ich habe heute wieder einmal mir einen Waldarbeiter gesprochen (die haben die Bäume geschnitten). Mindestens jeder 2 Baum hat Probleme die wir ihn bereiten (von wegen es gibt keinen sauren Regen / sauren Boden mehr). Wenn die Leute ihre Augen aufmachen würden dann würden sie erkennen das unsere Bäume ganz schön leiden müssen. Wie dumm muss man sein, sie sind unsere Lunge und denen ist das so vollkommen wurscht, naja weil sie nicht einmal mehr sehen vor lauter “blind herumschleichen”.

      Armselig aber naja Es ist nimmer lang hin, freuen wir uns auf die nächste Etappe, die wird grandios ;-)

    • Evi H.
      02/04/2012 um 22:10

      Lieber plejadenfreund,
      ich würde dir gern sagen, scheiß auf die Leute, aber das funktioniert nicht. So, mach deine Liebesarbeit für die Bäume lieber heimlich und unauffällig, was anderes kann ich dir nicht raten und zwar weil ich die Leute kenne. Es gibt einfach kein Bewußtsein für anderes Sein und so ist das. Vielleicht wird es ja mal anders sein, dann wird die Welt auch schöner…

    • 02/04/2012 um 22:40

      Lieber Plejadenfreund,

      darf ich dich umarmen? Als Schützefrau mit Stehaufmännchenqualitäten kann ich so gut nachfühlen, was du durchgemacht hast, denn diese Qualität musste ich so oft schon nutzen. Weißt du, ich werde dieses Jahr noch ein halbes Jahrhundert alt und trotzdem schüttelt meine Mama heute noch fragend den Kopf über mich, ob sie mich nicht in der Geburtsklinik vertauscht haben. Mein letztes heftiges Tief hatte ich vor etwa 6 Wochen. Wochenlang hatte ich darum gebeten einfach nicht mehr aufwachen zu müssen. Und täglich grüßt das Murmeltier – jeden Morgen wurde ich wieder wach. Von wegen, wir könnten einfach gehen. Selbst Hand anlegen fand ich meinen Kids gegenüber unfair, so weiter machen unmöglich.

      Ich habe noch einmal allen Mut zusammengenommen und ganz laut JA zum Leben gesagt und zu mir. Und ich habe beschlossen, wenn es auch sonst kaum einer tut, ganz innig auch JA zu mir zu sagen. Ich habe so viel zu geben und tue es von Herzen gern und werde mich dafür achten, auch wenn rund um mich alle den Kopf schütteln, weil ich damit nicht genug Geld verdiene. Und das ist schon etwas hinderlich, aber ich muss meinem Herzen folgen, sonst verliere ich meine Kraft.

      Es ist ganz erstaunlich, die letzten Wochen waren voll Freude. Zwar kam kein Füllhorn über mich, doch ich bin glücklich und die wenigen Beziehungen, die ich noch habe, hatten einen besonderen Glanz. Und die anderen, sie haben auf ihre Art recht, denn ich habe wirklich wenig Ahnung wie Menschen ticken. Ich wollte so sein wie sie. Aber das bin ich nicht, ich bin ver-rückt von einem anderen Stern auf diesen Planeten. Jetzt will ich doch mal sehen, wie es sich lebt, wenn ich zu 100% zu mir stehe und hier bleibe.

      Bitte sei weiter für die Bäume und die Natur auf deine Weise da, ich kümmer mich weiter um die Kristallgitter und die Herzen der Menschen. Wir sind nicht allein, hier schwirren viele bunte Engel rum… :-)

      Liebe Grüße

      Susanne

      • plejadenfreund
        03/04/2012 um 08:42

        Hallo Susanne!

        “ich muss meinem Herzen folgen, sonst verliere ich meine Kraft. ”
        Ja genau! Das ist der Ausweg. Das Kredo.

        Interessant, wie sich das Schützezeichen ähnelt. Man kommt dann echt an einem Punkt, wo man eine Herzensentscheidung trifft.

  12. plejadenfreund
    02/04/2012 um 21:35

    Wichtig fine ich, als Quintessenz dieser Erfahrungen, nicht mehr in dieser Kategorie zu denken, “ich tue etwas ungewöhnliches”, das nämlich scheint dann auch die Resonanz zu bringen, solche Ereignisse anzuziehen.

  13. plejadenfreund
    02/04/2012 um 21:38

    Und noch etwas, lann bestätigen, dass tiefes Atmen hilft, auch kann man negative Gefühle wegatmen, indem man mit Lebensfreude die alten Stimmungen wegatmet. Man kann diese Stimmungen in seiner Aura, einen Ellenbogen vom Körper entfernt entdecken, so schwarze oder dunkle Schatten, ich atme dann durch die Pranaröhre ein, und beim ausatmen in diese Felder, und sie lösen sich auf.

  14. loth
    02/04/2012 um 22:02

    Hallo lieber Plejadenfreund
    Du nimmst mir die Wörter aus dem Mund!Wie gut kann ich Dich verstehen.Ich musste ,gesundheitlich bedingt, eine Auszeit nehmen und war 6 Monate krank geschrieben.Ich blühte in dieser Zeit egelrecht wieder auf.Seitdem ich wieder arbeite merke ich doch wie die anderen sich sklavenartig verhalten,lieblos, leider.Wenn man nett zu ihnen ist gucken sie ganz verwirrt, als ob man nicht so richtig tickt. Ich will nicht mehr alles schnell machen, nur auf die Uhr gucken, am Leben vorbei marschieren.Lieber bleibe ich genügsam sowie man es in der Familie so vorlebte.Ich brauche keine Luxuskarrosse oder Luxuswohnung.Allerdings ist das Leben so schon schwer genug denn alles wird teurer.Das Benzin ist mittlerweile sündhaft teuer.
    Ich spaziere unheimlich gern, verweile unter Bäume und fühle die Energie des Waldes.Für mich ist das tausendmal schöner als eine Stunde shopping in einer Einkaufsgalerie zu sein, wo ja sowieso alles überteuert , ungemütlich und künstlich ist.
    Es gibt nicht Schöneres als die Natur.Keine Bange, du bist nicht verrückt.Aber die meisten haben das einfache Leben verlernt.Leider.
    Liebe Grüsse an Dich und alle Gleichgesinnte des Blogs !

    • FrauEgal
      02/04/2012 um 23:12

      Aus diesem grunde hoffe ich, dass dieses Jahr MERKLICH etwas passiert. Danach … kann ich auch für nix garantieren, denn mir gehts genau so. Aber ihr kennt den Steppenwolf. Es gibt 2 Arten … und wir gehören zu der, die durchhält.

      • 02/04/2012 um 23:25

      • Pusteblume
        02/04/2012 um 23:34

        Frau Egal,

        meinst du den Roman “Der Steppenwolf” von Hermann Hesse?

      • Pusteblume
        02/04/2012 um 23:41

        Falls es jemanden interessiert ;-) Den Roman muss man gelesen haben !

        http://members.aon.at/dirty/Hermann_Hesse_-_Der_Steppenwolf.pdf

      • 02/04/2012 um 23:45

        Stimmt.

        “”Die innere Zerrissenheit des Steppenwolfes und sein Versuch der Integration dieser beiden Seiten spiegeln das buddhistische Prinzip des Weges der Mitte wider bzw. die Erkenntnis, dass Gut und Böse einander nicht nur bedingen, sondern ein Konstrukt menschlicher Rationalität sind (vgl. hierzu ebenfalls Hesses Demian). Wer dies begriffen hat, der kann aus tiefem Einverständnis mit dem Universum heraus lächeln, wie es im Steppenwolf die Unsterblichen tun. Humor erscheint als eine Art der Transzendenz: Er zeigt die Lächerlichkeit unserer Wünsche und Ängste vom Standpunkt der Ewigkeit.””
        aus Wikipedia

      • 03/04/2012 um 00:00

        :)
        Siddartha ist auch nicht schlecht.

      • 03/04/2012 um 00:04

        Siddartha ist genial… :-)

      • 03/04/2012 um 01:56

        Namasté

        Ich habe von einem gutem Freund,
        einen von 3 selbstgemachten Steppenwolf-Button,
        verliehen bekommen.
        :mrgren:
        Fand ich echt genial.

        IXI
        SiRo7

        Es ist der Segen Unser

        THOR
        AMOR

      • 03/04/2012 um 01:57

        :mrgreen:

  15. reinhardelsharon
    02/04/2012 um 22:19

    Für mich ist das auch ein sehr schöner Text. An´anasha…

  16. alter Mann
    02/04/2012 um 23:43

    ARYAHRD,
    “”Akzeptanz dessen was ist, ist der Schlüssel zu wahrhaftigem Frieden in euch.””

    Das könnte der Kernsatz von der NWO, oder der “dunklen Mächte” an unsere Adresse sein. :roll: Viel zu undifferenziert diese platte Aussage.

    Da bin ich direkt froh das es Menschen gibt, die eben gerade nicht alles was ist, einfach so akzeptieren.
    Es gibt viele Dinge die man nicht akzeptieren darf, sondern um deren Änderung man ggf. auch kämpfen sollte. Moin moin !

    • Pusteblume
      02/04/2012 um 23:49

      Alter Mann,

      das von @Aryhard ist ein Zitat aus dem Text (channelingdingding).

      Ist bissl aus dem Zusammenhang Aber Deine Überlegung an sich (also wenn die Aussage alleine steht) ist flüssig ,-)

    • Evi H.
      03/04/2012 um 00:00

      Da steckt noch was anderes dahinter. Ich hab das als Übung kennengelernt. Alles was in einem hochsteigt, Erinnerungen, Gefühle, Schmerzen, was auch immer, ist erstmal die Wahrheit und da muß man ganz genau aufpassen was es ist (gemeint hier die Akzeptanz). Weil man meistens sofort anfängt das zu verdrängen oder gedanklich wegzupuschen und umzuformen.

      Wenn man es akzeptiert, was da in einem so hochkommt, entsteht Frieden. Ist meine Interpretation.

      • Pusteblume
        03/04/2012 um 00:04

        Evi H.,

        schon richtig, genau darum geht es ja im GESAMT-Text. Sich da eine Passage rausholen und die Allein hinzustellen ist ja nicht Sinn und Zweck eines Gesamttextes ;-)

        Wer es verstehen will, wird de sauch verstehen .

      • Evi H.
        03/04/2012 um 00:05

        Zum Gehirnschmalz anregen fand ichs aber eine gute Übung…

      • Huy
        03/04/2012 um 03:42

        Mann, Evi.H., gibts doch nicht! Du weisst alles! “Wenn man es akzeptiert, was da in einem so hochkommt, entsteht Frieden.” – hier bist Du dicht an Erleuchtung, warum hoerst auf zu ueben??? Scherz. Aber wirklich guter Text. Das ist eigentlich Vipassana-Meditation vom grossen Siddartha.

        Namo Siddartha- Gautama – Sakya Munni Buddha.

  17. 02/04/2012 um 23:55

    Eigentlich beurteile ich die Channelings nicht, sondern
    nehme mir still das heraus, das für mich bestimmt ist.
    Aber dieses spricht mir so sehr aus dem Herzen, dass
    ich ein lautes DANKE herausschreien muss. Selten
    soviel tiefe, komprimierte Herzensweisheit gelesen.
    “In jedem Teil ist das Ganze enthalten” …z.B.auch in jedem
    unliebsamen Kommentar. So danke ich an dieser Stelle
    auch einmal jenen, die mich das holografische Bewußtsein
    auf anstrengende Weise üben lassen! Akzeptanz von allem,
    was ist, Selbstakzeptanz oder gar Selbstliebe – das alles
    lehrte man uns nicht in der Schule, aber wir können uns
    gegenseitig Lehrer sein.
    In liebevoller Verbundenheit, Oc 13

    • Evi H.
      03/04/2012 um 00:04

      Wir sind uns immer gegenseitig Lehrer, das wissen nur nicht alle…

      • 03/04/2012 um 00:19

        Stimmt, Evi, und Lektionen, die man ignoriert,
        werden einem immer wieder vorgesetzt…

  18. plejadenfreund
    03/04/2012 um 08:46

    Akzeptanz auch derjenigen, die sich anders entscheiden zu leben, schafft Frieden.
    Der (spirituelle) Kampf , den man auch für diese Leute tätigt, kann man als liebevollen Akt betrachten und wie sagt man so schön, Liebe ist bedingungslos.
    Ein Siddharta Button ist cool. Ich steck mir den imaginär an.

  19. Mira
    03/04/2012 um 09:10

    @alle:

    Ich danke Euch ihr lieben Weggefährten für Euer hiersein! Wir kämpfen zusammen für das Licht, die Liebe und die Wahrheit.

    Es ist anstrengend, dieses letzte Stück des Weges und wir kommen an unsere Grenzen. Aber genau dies wird uns in eine Art der Entspannung bringen die die Hingabe erleichtert und das wärmende Feuer in unserem Inneren lodern lässt.

    In Freundschaft und Liebe, Mira

  20. 05/04/2012 um 02:01

    Hallo Miteinander!

    Sehr gute Informationen…
    Freue mich über diese suuper Botschaften und auch den
    sauberen und höfflichen umgang miteinander !
    Ein grosses Lob an alle… Einfach toll das ganze hier !

    Ich verstehe alle zweifler aber auch mein Gefühl sagt mir
    das es eine Gewaltige Veränderung kommen wird…
    Ich Esse momentan viel weniger und meist will ich nur Rohkost Nahrung
    zu mir nehmen. Auch meine Gefühlslage ändert sich ständig, was bei mir
    sehr ungewöhnlich ist. Da ich schon sehr sehr lange Meditiere und seit ca. 1
    Jahr andauernden inneren Frieden in mir habe ist es sehr ungewöhnlich
    wie sich meine Gefühle momentan verändern
    auch wenn ich sie nur beobachte sind sie sehr überraschend
    und erhellend…

    Ich sah viele Hinweise auf die guten Veränderungen,
    jedoch hat es wie es scheint immer noch einige Dunkle Mächte, die
    unseren Bewusstseinswandel in eine andere Richtung lenken wollen.
    seht euch bitte diesen bericht von IKTV an. In diesem Bericht wird
    über eine sogennante Transformation berichtet die im anschein nach
    gut wirkt aber alles andere als OK ist…LINK… http://www.youtube.com/watch?v=BKqxiV9yUus … Ich bin kein Fan von IKTV jedoch
    ist dieser Bericht wichtig um zu erkennen, das bei diesem Programm von
    der BRD sich NICHT um eine GUTE Transformation handelt sondern um
    einen Wandel in die ANDERE Richtung… ich hoffe ihr erkennt das !
    Ich hoffe das hilft Uns und Unseren Galaktischen Gebrüdern
    und Geschwistern zu erkennen wo sich die Wölfe im Schafspeltz verstecken…
    damit sie mit der Massen-Verhaftung voranschreiten können…

    Hier noch der Galaktische Wetterbericht unglaublich was momentan abgeht:

    Hier noch ein anderes Video bitte zeigt das all euren Verwandten
    und Freunden die Skeptisch sind, damit sich die Welt die Wir uns
    wünschen noch schneller in dieser Realität manifestiert bzw. verwirklicht wird.

    das Video wird sie nicht Wecken aber sicherlich ein Prozess im Geist auslösen!

    Hier noch die Message von 1977 habe sehr lange und Intensiv
    Recherchiert, ob der Vorfall ein Fake bzw. von Menschen Hand durchezogen wurde und ich kann euch sagen,
    das zu dieser Zeit so etwas zu bewerkstelligen
    Praktisch unmöglich gewesen wäre. Weil man 6 verschiedene Sende
    Stationen Manuell also Vorort gleichzeitig Hacken hätte müssen,
    um das ganze zu bewerkstelligen, das ganze auch exakt
    Simultan um das Signal überall darauf zu kriegen
    und vergesst nich das es1977 noch keine Personal Computer (PC), Internet etc. gab und wer noch mehr über diesen Vorfall wissen will…
    Sollte sich diese Videos und die Links in der Beschreibung vom Video anschauen… ich kann dazu nur sagen es ist meiner meinung nach kein Fake…

    Freu mich über jede antwort von diesen Menschen
    die so Weise und Wiss-begierig sind, wie alle hier…
    ich hoffe ihr habt die Videos die ich gepostet hab
    geschaut und verstanden… wenn ja freu ich mich auf Feedbacks…
    Kritik ist auch sehr wichtig, jede Erfahrung und Erkenntniss ist unbezahlbar
    auch wenn man des besseren beleehrt wird ;)

    All the best,

    TT

    • Pusteblume
      05/04/2012 um 09:13

      Kax Pax,

      EINMAL REICHT Danke.

  1. 02/04/2012 um 17:57
  2. 05/04/2012 um 16:39
  3. 05/04/2012 um 16:47
Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 415 Followern an

%d Bloggern gefällt das: