Geliebte Töchter, Geliebte Söhne des Einen!

Die Wahrheit zieht nun ein, die Wahrhaftigkeit greift um sich, der Lüge bleibt keine Grundlage mehr, um zu bestehen, um weiter leben zu können – dieser Wirklichkeit ist nun alles ausgesetzt.
Der Aufwand der Dunklen, um euch dies oder jenes
glauben zu lassen, ist enorm, die Mittel, derer sie sich bedienen, um euch hinter das Licht zu führen, sind perfider denn je, doch was nützt es? Nichts!
Das Erwachen der Menschen hat eingesetzt, ein neues Ausmaß erreicht und so ist der einzelne Mensch nicht mehr zu täuschen, und sitzt auch der perfektesten Lüge nicht mehr auf.
Wovon ist hier im Einzelnen die Rede?
1.) Uns, die Raumflotte des Lichts, die feinstofflichen Wesenheiten aus spirituellem Licht, gibt es nicht, wird behauptet; diese Lüge ist längst durchschaut und das, obwohl alles unternommen wird, um alle Beweise dazu zu unterdrücken.
2.) Die menschliche Gesellschaft ist ungerecht, der Stärkere überlebt. Diese Darwin’sche Formel, ein Irrtum jener Zeit und jenes Menschen, ist längst als Mittel, um die Menschheit zu knechten, erkannt.
Und auch dieses Postulat wird von den „Weltenlenkern“ immer noch hochgehalten und als Rechtfertigung für diese Ungleichheit der Menschen verwendet.
3.) Gott ist eine Fiktion, eine Anker, der den hoffnungslos Gestrandeten ausgelegt wurde, damit sie nicht ganz wegbrechen, damit sie unter den Bürden, die ihnen auferlegt sind, nicht ermatten.
Eine Irrtum, der sich nun als solcher enthüllt, da die Menschen direkt in die Urquelle des Seins eingespeist werden und daraus ihr göttliches Selbst erkennen.
Und auch da verschleiern die Kirchen immer noch die wahre Bedeutung
einer Religion, so sie in ihren ursprünglichen Werten erkannt wird.
Die alten Säulen der Gesellschaft tragen nicht mehr.
Der Politik wird misstraut, dem Wirtschaftsystem ist der Untergang längst beschieden, den Kirchen schwindet die Autorität, auf die sie sich bisher verlassen konnten; und das Vertrauen in die Neuen Gurus dieser Zeit hat
ernsthafte Risse bekommen, aus einem Grund:
Da sich der Mensch nach direkter Gotteserfahrung sehnt und damit verbunden ist – im ersten Schritt – die Sehnsucht nach der Wahrheit, das unbedingte Verlangen nach Wahrhaftigkeit, das Eintreten für Gerechtigkeit und es ist der Wunsch nach Frieden, der sich nun über die Welt ausbreitet.
Das erschafft eine enorme Gruppenenergie, die nun freigesetzt werden kann. So ist der Weg ins Friedensreich kein weiter mehr, obwohl bis dahin noch manche Mühsal zu bewältigen ist.
Von Bedeutung ist alleine, dass ihr in der Gewissheit bleibt, dass sich alles, wirklich alles, zum Wohle aller verändert.
Diese Transformation ist wahrlich eine absolute und betrifft alle Bereiche des Lebens.
Das ist nun von Wert, damit ihr orientiert bleibt, jetzt, da die Lügen unverschämter werden als je zuvor, jetzt, da die Dunklen im Auge ihres Unterganges zu den letzten Mitteln greifen, im Glauben, dadurch ihre Macht abzusichern.
Doch genau das Gegenteil tritt ein.
Sie sägen am Ast, an dem sie saßen, doch das bemerken diese erst, so sie herunterstürzen, zu Boden fallen, und dableiben, da niemand da ist, der ihnen die Hände reicht, um sich erneut erheben zu können.
Der Mensch weiß um die Dinge, er weiß, was möglich wäre in einer geeinten Welt, auch wenn sich dieser Eindruck noch nicht wirklich in euch zu festigen vermag, da ihr immer noch so viel Dummheit und Ignoranz beobachten könnt.
Ein jeder Wandel geschieht zunächst im Inneren eines Menschen, ehe er sich ausdehnt und im Kollektiv einen Niederschlag findet.
Und ein jeder Umsturz kommt dann, so die kritische Masse erreicht wurde – und das ist nun der Fall.
In aller Unmissverständlichkeit erheben sich die Menschen nun, und was ihr bisher gesehen habt, war der Anbeginn eines Flächenbrandes, denn wahrlich, kein Stein bleibt auf dem anderen.
Wie oft wurde euch das bereits verkündet!
Warum wohl?
Da ihr dies noch immer nicht wahrhaben wollt, und das nur aufgrund der Tatsache, da ihr, so ihr die Welt betrachtet, kaum Veränderungen wahrnehmt.
Löst euch von dieser Wahrnehmung, denn sie ist falsch, unwahr und unrichtig! Sie hält euch nur am Boden.
Dadurch hindert ihr euch selbst, den Flug in das Licht anzutreten, abzuheben und einzugehen in die Wirklichkeit, die ihr seid.
Werdet in der Wahrnehmung der Ereignisse schärfer, präziser und aufmerksamer, denn was sich heute bereits zeigt, ist wahrlich der Abgesang der alten Zeit, der Schlussakkord des alten Systems, das die Welt in Atem hielt und den Menschen den Atem raubte.
Die größten Irrtümer sind derzeit unter jenen verbreitet, die es im Lügen, im Täuschen und Tarnen, selbst zur Meisterschaft gebracht haben.
Nun gehen sie in ihre eigene Falle, da sie selbst es sind, die ihren Verkündigungen glauben, auch wenn sich die Menschen längst abwenden davon.
In dieser Hybris nehmen sie nicht wahr, was in den vergangenen Jahren mit vielen Menschen geschehen ist.
Längst haben die Sklaven die Arbeit niedergelegt, sie tun nur noch so als ob – und das reicht aus, damit sich die „Erbauer dieser Welt der Ausbeutung“
in Sicherheit wiegen – immer noch.
Gut dass dem so ist, denn der Sturm kommt über Nacht, und an jenem Tage, an dem die Sonne nicht aufgeht, an dem der Tag der Nacht gleicht, ist das Ende der Zeit „offiziell“ ausgerufen.
Von wem?
Von euch, ihr geliebten Menschen und wir stehen euch bei, wir die himmlischen Herrscharen aus dem Licht, vertreten im Augenschein dieser nahenden Ereignisse durch die Galaktische Föderation des Lichts.
Ich habe dies gegeben, damit ihr nicht wankt, denn wisset, es wanken jene, die den Anschein, auf sicherem Boden zu stehen, immer noch recht gekonnt
aufrecht erhalten.
Ihr habt den Punkt erreicht, der die Wahrheit ins Leben bringt und auf die Erde –  unumkehrbar und endgültig.
Euch ist verkündet, euch ist gegeben, jetzt und für die Ewigkeit,
ATOS
RAT DER 72Die Wahren Erben – RAT DER 12:
http://lichtweltverlag.blogspot.com/2012/02/die-wahren-erben-rat-der-12.html
Quelle Text: FLÄCHENBRAND, ATOS
About these ads