Startseite > Allgemein > EOSP: Offener Brief an Barroso Präsident der Europäischen Kommission

EOSP: Offener Brief an Barroso Präsident der Europäischen Kommission

30/01/2012

29.01.2012
Sendungsnummer: RR780349613DE
José Manuel Barroso
Präsident der Europäischen Kommission
1049 Brüssel, Belgien

Friedensprojekt Erde 

Sehr geehrter Herr Präsident!

In dieser dringenden obigen Angelegenheit möchte ich mich heute an Sie als Präsident und Vertreter der Europäischen Kommission wenden.

Aufgrund der Wichtigkeit meines Anliegens, dem “Friedensprojekt Erde”, erlaube ich mir, diesen Brief als o f f e n e n B r i e f zu schreiben.

Das “Friedensprojekt Erde” wurde aufgrund der Notwendigkeit am 13.02.2011 in Deutschland von mir ins Leben gerufen. 

Da die Verantwortlichen der Regierenden der Erde sich bis zum heutigen Tage nicht für den Frieden und Erhalt auf Terra einsetzen, wurde dieses Projekt aufgrund der auf uns zukommenden kosmischen Ereignisse gegründet! – Die massiven und grundlegenden Veränderungen, die der Menschheit bevorstehen, werden ihr bis heute bewusst verschwiegen und ferngehalten!

Eine derartige Bevormundung der Regierenden stellt einen eklatanten Eingriff in den freien Willen der gesamten Erdbevölkerung dar!

Dies ist unverzeihbar, da die Menschen ein Anrecht auf Aufklärung über die weltweit stattfindenden kosmischen Veränderungen haben, um den weltweiten auf sie zukommenden Kulturschock abzumildern.

Wie soeben dargelegt, ist eine dringende A u f k l ä r u n g s a r b e i t notwendig, um eine weltweite Panik auf diesem Planeten zu vermeiden!

Diese Aufgabe übernimmt das ins Leben gerufene

“F r i e d e n s p r o j e k t Erde”.

Ziel und Aufgabe des Projekts ist es, unter den Völkern der Erde den Frieden wiederherzustellen und zu festigen!

Die Staatsoberhäupter waren und sind nicht in der Lage, über ihren eigenen Schatten zu springen und zum Wohle aller Menschen gemeinsam an einem Strang zu ziehen, um den Kriegen auf dieser Welt ein Ende zu setzen. – Das bisherige nationale Denken und Handeln der Regierenden muss durch ein globales Umdenken ersetzt werden, damit die Erde als Lebensträgerin der Menschheit erhalten bleibt!

Es gibt genügend Probleme auf dieser Welt, die durch gemeinsames Handeln, zum Wohle aller Völker, gelöst werden können.

Hierzu ein Zitat von Mutter Teresa*:

Zitat:
„Du kannst Dinge tun, die ich nicht tun kann. Ich kann Dinge tun, die du nicht tun kannst. Zusammen können wir große Dinge tun.“

Aus diesem Grund bitte ich Sie, Herr Präsident, mir bei der Durchführung und Umsetzung des “Friedensprojekts Erde” mit Ihren Möglichkeiten und Mitteln im Rahmen als Präsident und Mensch behilflich zu sein!

Dieses an Sie gerichtete öffentliche Schreiben bitte ich, Herr Präsident, den Mitgliedern der Europäischen Union in der jeweiligen Landessprache zukommen zu lassen!

Somit wäre ein Anfang gesetzt, um die Regierenden der Mitgliedstaaten der Europäischen Union von den gravierenden auf sie zukommenden kosmischen Ereignisse zu unterrichten.

Die Repräsentanten des jeweiligen Landes erhalten somit die Möglichkeit der M i t h i l f e bei dem “Friedensprojekt Erde”.

Die Nachkommen dieses Planeten, unsere Kinder, werden Ihnen für diese wichtige politische Handlungsweise in Ihrem Amt sehr dankbar sein.

Es ist mir außerordentlich bewusst, dass dies keine leichte Aufgabe ist. Aber ich bin mir sicher, dass Sie, Herr Präsident, und das “Friedensprojekt Erde” gemeinsam Erfolg haben werden!

Namaste

Hochachtungsvoll

Frank-Uwe Schubach
Botschafter
der EMBASSY of STARPEOPLE©

Quelle: http://www.eosp.de/deutschland-de/offener-brief/barroso-praesident-d-eu/index.php5

siehe auch:
http://www.eosp.de/deutschland-de/offener-brief/c-wulff–bundespraesident-/index.php5 

About these ads
Kategorien:Allgemein
  1. Wolkenkukuksheim
    30/01/2012 um 19:44

    woowwww gute Arbeit gratuliere:-)

  2. kreicz
    30/01/2012 um 21:56

    Alles an Gutem und Lichtvollem, was ich mit in diesen
    Brief hineingeben kann, gebe ich mit hinein.
    Danke, Herr Schubach, für Ihre Courage!

  3. Therian-Xeneron
    31/01/2012 um 09:15

    Der Ansatz ist gut, doch der Erfolg wird gleich Null sein! Diese Herrschaften fühlen sich einfach noch zu sicher! Man muss ihnen sehr sehr deutlich klar machen, dass die Menschheit absolut nicht mehr bereit ist, sich von Ihnen betrügen und belügen zu lassen und das notwendige Handeln selbst in die Hand nehmen wird. Das ist die Sprache, die sie verstehen. Denn es ist sozusagen ihre Muttersprache!

  4. siriusnetwork
    01/02/2012 um 11:37

    Danke lieber Frank, damit ist mein persönliches Anschreiben an Dich außer Kraft gesetzt . . . es zieht ihnen nämlich ENERGIE, wenn wir sie beim Namen nennen – das hat durchaus Auswirkungen, denn ihre größte Hochmut war es bisher ALLES unter verschlossenen Türchen und unter dem Mantel der KORRUPTION zu tun. Sie wissen nicht um die tatsächliche Macht und Fähigkeiten in den höheren Reichen und meinen das Motto “Nach mir die Sinnflut!” wäre kosmisch abgesegnet, d.h. ohne Konsequenzen.

    JEDER SOLLTE SOLCHE BRIEFE SCHREIBEN – so wie man einen Baum pflanzen sollte :-))

    Herzgruß
    Susanne Verena

  5. Peter
    01/02/2012 um 11:57

    Danke ! Ich hoffe, glaube und vertraue !

  1. 01/02/2012 um 11:43
Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 421 Followern an

%d Bloggern gefällt das: