Sie hören nicht, sie sehen nicht, sie fühlen nicht, was jene hören, sehen und was jene fühlen, die erwacht sind. Ein betäubter Geist nimmt wenig wahr,
erlebt das Leben dumpf und ist in seinen Begrenzungen gefangen.
Wir haben angeklopft, doch die Türen blieben uns verschlossen, wir waren da, doch niemand hat uns aufgemacht, wir standen leuchtend mitten am Dorfplatz, doch ihr habt es nicht gesehen, da ihr mit anderen Dingen
beschäftigt ward, und euren Blick am Boden hieltet, anstelle aufzublicken, einmal nur, um zu sehen, was wir euch zu gewähren haben.
Betäubt, erlahmt und ohne Wissen, lebt ihr nun diese Zeit, und die Veränderungen gehen spurlos an euch vorüber, da sich das Maß des Schmerzes in euch erst erfüllen muss.
Ihr seid geliebt, unendlich von der ganzen Schöpfung, ihr seid geehrt, so ist es.
Die neue Mühsal beginnt für euch nun einzutreten.
Die Erfahrungen, die ihr gewählt habt, kommen nun in die Wirklichkeit.
Es ist gesorgt dafür, dass ihr im neuen Rad der Zeit erkennt und reift, dass ihr erwacht, wie heute, viele eurer Lichtgeschwister in Menschengestalt, die sind mitten unter euch.
Kein Leid ist nun vergebens, kein Vorgang, der sich zeigt, ist ohne Wert, denn eure Seelen werden nun veredelt, in der Weise, die euch entspricht, da ihr dies wähltet.
Geht durch die Welt hindurch und ehe ihr nicht angekommen seid, am Ende dieses Abenteuers in der Zeit, werdet ihr nicht ruhen, daher, ihr konntet nicht anders, als so entscheiden, wie ihr für euch entschieden habt.
Doch, es gibt auch die, die anderes zu wählen gekommen sind.
Und auch euch ist gesagt, wie sehr ihr geehrt seid, auch wenn ihr euer ursprüngliches Ziel für dieses Leben nun verfehlt.
Auch euch erreicht die ganze Liebe des Schöpfers und ihr sollt Heilung finden und durch die erneuten Dramen, die ihr selbst kreiert, umgehend in das Licht gelangen.
Für euch steht nicht der große lange Weg, durch den Zyklus der Unendlichkeit bereit, für euch gibt es ein „Schnellverfahren“, damit ihr begreifen könnt, was ihr hier versäumt und damit ihr neu entscheiden könnt, in einer sehr absehbaren Zeit.
Die Gnade des Schöpfers macht das möglich, dass jene, die auf Grund ihrer Seelenbeschlüsse den Wandel mitbestimmen sollten, dies aber nicht erkennen, nun durch einen Intensivkurs, auf einer anderen Ebene des Seins, korrigieren können.
Mit bis zu 10 Seelenanteilen werden diese Menschen in die andere Welt transferiert, 2 Anteile bleiben auf 5D und erwarten jene zurück, die diesen Kurs des Lebens nun besuchen.
Eine neue Variation, in der Unendlichkeit der Schöpfung, denn der Schöpfer liebt alle Seine Kinder und Er gibt keines je verloren.
So werdet ihr, die ihr auf 5D euch nun etabliert, mit Menschen zu tun haben, bis zum 21.3.2012, die nicht in sich stehen, die weder orientiert sind noch klar, die eigentlich nicht hierher gehören, wie ihr beobachten könnt.
Habt Geduld mit diesen Geschwistern aus dem Licht, seid gütig und bleibt im Mitgefühl; diese Kinder Gottes gehen nun den Weg durch die Finsternis, und erhalten so die Gelegenheit, in einer kurzen Zeit zu erwachen.
Viele werden diese Möglichkeit nutzen – vertraut.
Kein Mensch geht je verloren.
Jetzt finden alle ihren Platz – bald ist es hier auf Erden ruhig, kehrt Stille ein und der Frieden; was musstet ihr dafür erdulden, was tragen, durch all die Zeit hindurch.
Es löst sich nun das Unvollkommene auf.
Was bleibt, das ist das Leben in der Fülle Gottes, das einem jeden Menschen reich beschenkt, da Gottes Gaben aus der Ewigkeit entstammen und für die Ewigkeit bestimmt sind.
Nun bleibt die neue Welt bestehen, sie ist im Lot und kein Makel ist an ihr, da sich die Ebenen kaum noch berühren, da auf der Welt, der 5. Dimension,
vor allem eines ist in Fülle: DIE LIEBE.
Es dreht sich weiter, das Rad der Zeit, für eine Zeit noch und nicht für alle Menschen – ihr bezieht euren Platz, jetzt, da die Entscheidungen gefallen sind,
jetzt, da sich in Gottes Gnade alles, was ist, erfüllt.
Dem Leben die obersten Diener, seid ihr Menschen.
So ist es.

ZENTRALE SONNE

Die Menschheit hat gewählt - ATOS TU NAH’:
http://lichtweltverlag.blogspot.com/2011/02/die-menschheit-hat-gewahlt-atos-tu-nah.html

About these ads