Archiv

Archive for 18/12/2011

BOTSCHAFT DURCH JESUS SANANDA & MUTTER MARIA

18/12/2011 Kommentare aus

“Vertraut eurer inneren Wahrnehmung und blickt unerschrocken in die Zeit.
Die Wahrheit siegt, das Licht setzt sich durch – allüberall.”

JESUS SANANDA

“Das größte Kapitel der Menschheitsgeschichte endet in den kommenden Monaten und ein neuer Abschnitt beginnt:
VON DER DUNKELHEIT INS LICHT.”

MUTTER MARIA 
Kategorien:JESUS SANANDA, Maria

EINLADUNG ZUR SONNTÄGLICHEN AH-MEDITATION AM 18. DEZEMBER

18/12/2011 1 Kommentar

Nachdem ich mich mit CMAton verbunden und nach einer möglichen neuen Anweisung gefragt hatte, bat Er, mich auf mein Inneres Auge zu konzentrieren zwecks einer Vision (visual), welche die Direktive begleiten würde.

Ich blickte auf  eine grün bewachsene Wand aus Steinen und Erde, ungefähr 35 Fuß hoch und mit einem kleinen Spalt in der Mitte, aus dem Wasser wie bei einem Wasserfall in einen kleinen Teich floß, der sich  direkt darunter befand. Dieser Teich ergoß sich dann in einen kleinen Bach, welcher herunterfloß in eine waldartige Umgebung. Der obere Teil des Wasserfalls bzw. des kleinen Baches oder Flüßchens wurde durch Baumstämme und große Äste aufgehalten, so daß das Wasser an vielen Stellen behindert wurde und nicht so kräftig und schnell fließen konnte. Weiterlesen…

Kategorien:CM

Wie erkennen wir, ob uns ein Außerirdischer wohlgesonnen ist?

18/12/2011 6 Kommentare

Liebe  Lichtwesen,

welche wir alle sind, und für Erfahrungen uns ein irdisches Kleid übergezogen haben, sind bewusst durch den Tunnel des Vergessen gegangen um all die Erfahrungen machen zu können, was sonst in der Tiefe nicht möglich gewesen wäre. Daher wissen wir selbst sehr wenig, welche Außerirdischen es gibt und wie man sie unterscheidet?

Aus diesem Grund wurde ich heute Nacht zu den folgenden Videos geführt um Euch entgültig aus der Angst zu führen und Euch mit unserer nahen Zukunft vertraut zu machen, die ab jetzt für uns jederzeit eintreten kann, wenn es unerwartet zu starken Vulkanausbrüchen kommen kann und ein Leben dann auf der Erde nicht mehr möglich ist. Weiterlesen…

Kategorien:Allgemein

Die Qualität der Liebe ~ Schönheit

18/12/2011 2 Kommentare

Ihr Lieben, Ich möchte heute mit euch über die Qualität der Liebe sprechen, die man Schönheit nennt. Diese Qualität ist in ihrer Manifestation erhaben und bereichert, ermutigt und inspiriert Einen. Die Schönheit und ihre Bewunderung ist ein unübertroffenes Geschenk für die Sinne. Sie öffnet Einen für das Wunder, die Magie und die Ausweitung der Seele, die in dieser Erfahrung der Schönheit versucht, über ihre Begrenzungen hinaus zu wachsen. Sie füllt das Herz mit Hoffnung und Glauben, denn wenn es Schönheit gibt, dann gibt es auch Liebe, beständige, wahre Liebe.

Schönheit wird auf vielerlei Weisen wahrgenommen; Es gibt die Schönheit der Natur und deren stete Veränderung ihrer wundersamen Formen. Die Flora und Fauna will stets die Sinne erfreuen, das Herz mit den Strahlen der Freude und des Glücks erfüllen. Diese Qualität der Liebe ist ein eine farbenfrohe Kulisse für die Geschichten und Dramen des ungebremsten Lebens auf eurem Planeten. Sie unterstützt das Leben in seinem Streben, sich auf bisher unentdecktes Terrain weiter auszudehnen und wachsen zu können. Und wenn sich Einer mit der Qualität der Schönheit umgibt, dann ist es fast nicht möglich, dass ihn die Sorgen der Welt nachteilig beeinflussen. Weiterlesen…

Kategorien:EE Gabriel

Über die Verwaltung unseres Lokaluniversums

18/12/2011 Kommentare aus

Die Verwaltung des Lokalsystems

(509.1) 45:0.1 DAS Verwaltungszentrum Satanias besteht aus einer Ansammlung vonsiebenundfünfzig architektonischen Sphären — aus Jerusem selber, seinen sieben Hauptsatelliten und neunundvierzig Untersatelliten. Jerusem, die Systemkapitale, ist etwa hundertmal so groß wie Urantia, obwohl seine Gravitation um ein Weniges geringer ist. Die Hauptsatelliten Jerusems sind die sieben Übergangswelten. Jede von ihnen ist etwazehnmal so groß wie Urantia, während die sieben Untersatelliten gerade etwa seine Größe haben.

(509.2) 45:0.2 Die sieben Residenzwelten sind die sieben Untersatelliten der Übergangswelt Nummer eins.

(509.3) 45:0.3 Das ganze System der siebenundfünfzig architektonischen Welten wird durch das koordinierte Wirken der Machtzentren und Physischen Hauptüberwacher Satanias unabhängig belichtet, beheizt, bewässert und mit Energie versorgt gemäß der bestehenden Technik physischer Organisation und Planung dieser eigens erschaffenen Sphären. Und die einheimischen Spornagia sorgen sich um ihren physischen Aspekt und unterhalten sie noch in anderer Weise.

Quelle und weiter:
http://siriusnetwork.wordpress.com/2011/12/17/uber-die-verwaltung-unseres-lokaluniversums/

Kategorien:Allgemein, Kommentar

GOTT DER SONNTAGSGAST, TADEUS E’ THO AH’N

18/12/2011 5 Kommentare
Und es ist so, dass die Menschen, dass viele Menschen einfach nicht verstehen wollen, wie sich ihr Verhalten auswirkt und dass sich ihre Taten überhaupt auswirken.
Das Unwissen dazu ist bei vielen Menschen derart ausgeprägt, so dass kein Wort, kein Hinweis und kein Aufzeigen dieser Zusammenhänge ausreichen, um da einen Wandel im Denken zu erzeugen.
Was aber ist es, dass hier greift, das hilft, einen anderen Blickwinkel einzunehmen?
Es ist die Realität, die sich diese Menschen erschaffen, die für Heilung sorgt, auch wenn es sehr oft dauert,
auch wenn es schmerzliche Prozesse braucht, ehe diese Erkenntnis geboren werden kann.
Und einen zweiten Moment gilt es zu benennen. Weiterlesen…
Kategorien:Sonstiges
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 414 Followern an