Aloha liebe Sturmhocker!
Es ist nun schon wieder etwas länger her, dass ich mich mit einem Brief an Euch wende, aber gerade eben habe ich entschlossen meinen „Winterschlaf“, der heuer nahtlos in Frühjahrsmüdigkeit überging und sich auch großteils durch den Sommer erstreckte, zu beenden, um zumindest bis zur nächsten Müdigkeitsattacke (in vermutlich wenigen Stunden) ein paar Zeilen zu schreiben.

Schließlich und endlich haben wir Herbst und der Winterschlaf steht vor der Tür!

Ja, wir alle haben uns bereits – der Eine mehr, der Andere weniger – an diese Müdigkeit auf allen Ebenen gewöhnt. Der Körper scheint im Schlaf seine neue Lieblingsbeschäftigung gefunden zu haben, auch wenn diese Phasen sich manches Mal von Nächten abwechseln, die von mehreren störenden Wachphasen unterbrochen werden. Dazu kommt noch die allgemeine Müdigkeit in Bezug auf diese alte Welt mit all ihren Ungerechtigkeiten, all ihrer Gewalt und stumpfsinnigen Regeln. Und ganz im Gegenzug zu uns, scheint diese immer noch nicht müde zu werden in dem schier aussichtslosen Versuch sich selbst am Leben zu erhalten.

Doch ein Ende scheint in Sichtweite, denn immer mehr Menschen erkennen nun, dass ein großer Wandel bevorsteht, ja bevorstehen muss…..
Quelle und weiter: Brief+an+die+Kinder+des+Licht+September+2011 

About these ads