Startseite

Strenge Botschaft von Maitreya

Kommentare deaktiviert

Von Maitreya durch Bela
8. Juni 2011
Übersetzung: Bernd 

Bela: Ich spüre Dein Anklopfen. Wer hat eine Botschaft zur Auslieferung durch mich?

ICH bin es, Maitreya, gekommen um Dir einzuschärfen, diese Botschaft abzunehmen:

Für alle meiner Geliebten – und Ihr wisst, wer Ihr seid – Ich rufe Euch auf, in den nächsten Tagen höchst wachsam zu sein – denn die Zeit ist mehr als kurz – es ist soweit. Viele haben dies auf die eine oder andere Art bemerkt und nicht ganz so viele werden zustimmend nicken und sich verpflichten, die Arbeit/Handlung die sie bewegt auch zu tun. Meine Geliebten, dies wird den ganzen Unterschied ausmachen, den gesamten Unterschied auf der Welt. Gebt darauf Acht, Eure Arbeit regelmäßig der Zusammenarbeit mit dem Plan der Quelle und von Christus Michael für diese Welt zu stiften.

Ihr könntet aufgerufen werden, eine Botschaft zu empfangen und weiterzugeben. Ihr könntet dazu aufgerufen werden, eine gezielte Besprechung oder Spezifizierung mit einem Anderen oder einer Gruppe zu haben. Wir arbeiten durch Euch und werden behindert, wenn Ihr nicht reagiert, denn unsere Leute sollten auf diese Gegebenheit eingehen. Ihr mögt aufgerufen werden, besondere Energie an spezielle Plätze für besondere Ziele zu leiten. Hört zu und tut es! Wenn wir sagen Stiefel auf den Boden, dann meinen wir genau dies. Mehr

HOFÜBERGABE, RAT DER 12

Kommentare deaktiviert

Ein Merkmal dieser Zeit ist die Fülle!

Es ist alles gleichzeitig vorhanden.
Das Gute, das Böse, das Lichte und das Dunkle.
Alles gleichzeitig.
Dieses Spezifikum bringt eine einmalige Dynamik in die Vorgänge, die diesen Planeten nun auf dem Weg in das Licht begleiten.
Und nun ereignet sich folgendes:
Das Dunkle wird abgelöst und das Lichtvolle, nur das Lichtvolle bleibt.
Und das Dunkle wiedersetzt sich dem, da es nicht weichen will, schließlich hat es sich einen ganzen Planeten unter den Nagel gerissen, in seinen Bann gezogen und sich diesen lebendigen Körper einverleibt.
Ihr wisst, dass ihnen die Macht längst genommen ist, dass die Entscheidungen längst gefallen sind, doch die „faktische Macht“, die Macht auf dem Planeten, wird vordergründig immer noch von diesen Kreaturen ausgeübt.
Warum ist das derart?
Es ist einfach. Da die „Hofübergabe“ noch nicht stattgefunden hat.
Dieser Vorgang ist jetzt im Gange und Ebene um Ebene wird nun in das Licht gebracht und die Dunklen räumen das Feld. Mehr

Botschaft vom Ewigen Vater:

Kommentare deaktiviert

GEMEINSAM DIESE ZIELLINIE ÜBERSCHREITEN = WILLKOMMEN ZUHAUSE.

Von PAPA durch Johan
8. Juni 2011 – 7:07:35 PM

Dies ist Papa.

Da Mein Schöpfersohn Michael Aton mit so vielen daran gearbeitet hat, um an diesen Wendepunkt anzukommen, lasst auch mich jenen von euch danken, die unerbittlich aufrecht gestanden sind wie ein Leuchtturm im Hafen, um die Schiffe zu Hause willkommen zu heißen, die einen sicheren Zufluchtsort gesucht haben.

Ich entdecke Meine Schöpfung durch Alle diese Schiffe, ob sie nun den sicheren Hafen finden, oder draußen bleiben und dringend auf frischen Vorräte warten; ob sie an Felsen zerschellten, weil ihre Führung betrunken war, oder in Stürmen sanken, denen sie begegneten. Mehr

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 412 Followern an