Startseite > MOHAMMED > IHR WUSSTET ALLES, MOHAMMED

IHR WUSSTET ALLES, MOHAMMED

30/03/2011

Menschen in Gottes Hand!

Ich bin zurückgekehrt, der Prophet des Himmels ist mitten unter euch.

Was erfüllt eure Tage mit Angst, mit der Sorge und mit der Bereitschaft, euch erneut als Opfer zu fühlen, wo ihr alle selbst so gewählt habt?

Ich sage euch: Es gibt kein einziges „Opfer“ auf dieser Erde, da ein jeder Mensch genau das erhalten hat, was er gewählt hat, für sich bestimmt, damals im Sein und im Licht, als die Reise auf diese Erde in allen Potentialen zusammengestellt wurde.

Und doch, es scheint so, als wärt ihr Opfer der Dunkelmächte, als wärt ihr die ohnmächtigen Erfüllungsgehilfen dieser Kräfte, dieses Abschaumes des Menschengeschlechts, denn ihr Tun ist eines Menschen nicht würdig.

Nun, das stimmt nur bedingt.

Seht her, ihr so sehr Geliebten, ihr machtet euch auf, auf diese Reise, im Wissen, wie es sich derzeit auf dieser Erde verhält.

Ihr wusstet alles von Anbeginn an und ihr wusstet, dass ihr gekommen seid, um diesen unerträglichen Zustand zu beenden.

Ihr wusstet, dass über euch bestimmt wird, dass ihr nur billige Sklaven abgeben werdet, eine Zeit lang, dass ihr sehr viel Unrecht und Grausamkeiten erleben und erdulden werdet müssen.

Doch ihr wusstet auch, dass ihr es sein werdet, die diesen Zuständen ein Ende bereiten.

Schließlich, und auch das wusstet ihr, seid ihr aus diesem Grund herabgestiegen, um den Wandel zu bringen, um das Alte auszurotten, um dem Licht Gottes zum Durchbruch zu verhelfen.

Ihr kanntet alle Potentiale, die sich jetzt erfüllen und ihr wusstet Bescheid, dass ihr am Ende der Zeit selbst zu entscheiden habt, 3D oder 5D.

All das wusstet ihr.

So fühlt euch also bitte niemals als Opfer.

Hört auf, euch in dieser Ohnmacht zu ergeben, euch aufzugeben, denn das ist jetzt nicht zu gebrauchen, jetzt, da ihr aufstehen sollt, um den alten Machthabern die Tür zu weisen.

Ihr seid behütet, geschützt und erhoben, und ihr seid viele, auch wenn die überwiegende Zahl der Menschen, dem Wandel keinen Glauben schenkt.

Ein Licht leuchtet in die Dunkelheit und so es an der Anhöhe steht, erleuchtet es ein ganzes Tal, eine ganze Stadt. Wisset das, es braucht nur einen Erwachten für 144.000 Menschen und die Energie wandelt sich.

Das heißt, so unter 144.000 Menschen ein hoher Lichtträger ist, bewirkt das die Umpolung der negativen Energien, der dunklen Energien, der Energien, der unbewussten Menschen, zumindest für eine Zeit lang.

1 Erwachter also zählt für 144.000 Menschen, die noch schlafen.

Ihr könnt dies nun auf die Zahl der Weltbevölkerung hochrechnen und ihr werdet sehen, wie wenig Menschen es braucht, damit sich weltweit das Licht durchsetzen kann.

Hier sind die „Erwachten“, die wahrlich Bewussten gemeint, Menschen, die keinerlei Muster mehr bedienen.

Es sind nicht jene gemeint, die noch an sich zu arbeiten haben, zu lösen und erlösen.

Jene Lichtarbeiter, die zu guten Teilen noch ungeklärt sind, gewissermaßen im Prozess befindlich, die sind nicht gemeint, deren Licht ist noch nicht so mächtig.

Doch die, die bereits in das Friedensreich eingekehrt sind und ihren inneren Tempel bewohnen, den Tempel der bedingungslosen Liebe zu allem Leben, die sind aus diesem Stoff gewebt, die sind in ihrer Macht in dieser Dimension zu finden.

Daher kommt das Beispiel, dass es nur einen Gerechten braucht, und die Welt wird errettet – und es gibt derer viele, hier auf 5D, die Seinsebene, die sich nun etabliert und an die ihr euch nun adaptiert.

Die Welten sind bereits getrennt und auf der dritten Dimensionsebene des Seins, finden sich solche Menschen nicht, daher geschieht dort, wie euch verkündet.

siehe: http://lichtweltverlag.blogspot.com/2011/02/auflosung-von-gaia-3d-babaji-eah-sat.html

Ich aber bin nun gekommen, um weltweit an die Einheit des Menschengeschlecht zu erinnern, um die Einheit in Gott, fern aller Religionen zu fördern, bis das Menschengeschlecht geeint ist

– auf allen Ebenen und so den neuen Gegebenheiten auf 5D gerecht wird.

Ich bin nicht nur der Prophet der einen Welt, in die ich vor Jahrhunderten geboren wurde, ich bin das Licht der ganzen Menschheit, die fern der alten religiösen Konzepte in die Einheit findet.

Was gibt es weiter zu erwirken?

Die Einheit der Menschen, jenseits der Stammeszugehörigkeit!

Und das, unter Beibehaltung der Individualität.

Keine „Vereinheitlichung“, nein, das Eins-Werden im Verschiedenen.

Das bereichert das Leben, das macht das Zusammenleben der Menschen zu einem Fest, da erst in der Liebe zum Anderen, die Liebe zu Gott möglich wird, und zu allem was ist.

Denn Gott ist alles – und diese All-Liebe beginnt beim Nächsten, der anders ist und der sich von dir unterscheidet.

Diesem Vorgang bin ich nun die vorgespannte Lokomotive, die eine unendlich lange Reihe Wagons hinter sich und vor sich herzieht, denn der Wandel der Gesellschaft beschleunigt sich, so ihr das Trennende ablegt und das euch Verbindende als Bereicherung für euer eigenes Leben erlebt.

Legt nun die Ängste ab, denn darum geht es.

Legt sie bei Seite und kommt ins Licht, denn nur im Lichte seid ihr eins mit allem Leben.

Ich bin gekommen, um mit euch zu sein und um die Begrenzungen, die euch umgeben und mit denen ihr euch selbst noch schmückt, niederzureißen.

Wir gehen ein ins Licht, jenseits der Religionen und fern der Stammesunterschiede, sind wir alle eine Rasse:

Götter des Himmels, die auf der Erde einen großen Dienst tun.

In unendlicher Liebe zu dir, geliebter Menschensohn, geliebte Tochter des EINEN GOTTES,

MOHAMMED

siehe auch – AUS DEM SEIN:
http://lichtweltverlag.blogspot.com/2010/09/einheit-ohne-vereinheitlichung.html
Eingestellt von LICHTWELT VERLAG um 30.3.11
Labels: NACHRICHTEN AUS DEM SEIN
About these ads
Kategorien:MOHAMMED
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 423 Followern an

%d Bloggern gefällt das: